Wirtschaft PR-Anzeige

Sagenhaftes Schwerin

Foto-Ausstellung zum Jubiläum der Landeshauptstadt im AOK-Haus
AOK-Vorstandschef Friedrich Wilhelm Bluschke (re.) und Mitglieder des Kulturvereins Sagenland M-V e.V. bei der Eröffnung der Fotoausstellung.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Zum Staunen, zum Gruseln und zum Schmunzeln – dazu möchte die Ausstellung „Sagenhafte Orte in Schwerin und um den Schweriner See“ ihre Besucher gern anregen.

Wer weiß schon, dass Retgendorf einst vom wilden Franzosen heimgesucht wurde oder in Flessenow das Seeungeheuer „De Boars“ haust? Oder wer kennt die Sage vom geheimnisvollen Schimmelreiter auf der Schelfe und die Geschichte von den drei Hirtenknaben in Lankow?

„Wir stellen Kultur- und Naturstätten aus der Umgebung und ihre mystischen Geheimnisse vor“, beschreibt Dr. Jürgen Borchardt, Initiator und Autor, das Anliegen der Schau, die vom Kulturverein Sagenland M-V e. V. getragen wird. 45 Fotos und spannende Geschichten erwarten den interessierten Betrachter.

Bis Mitte Juni ist die Ausstellung im AOK-Haus auf dem Großen Dreesch im Rahmen der Öffnungszeiten zu sehen.         

 

AOK in Schwerin
Schwerin-Mitte

Goethestraße 105
19053 Schwerin

Schwerin/ Großer Dreesch
Am Grünen Tal 50
19063 Schwerin

Per Mail:
service@mv.aok.de

Per Telefon:

Rund um die Uhr am AOK-Servicetelefon für Privatkunden 01802 590 590 –0*
sowie an der Servicehotline für Firmenkunden
01802 590 590 –1818*

* (E 0,06 pro Anruf aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk bis zu E 0,42 pro Min.)