Wirtschaft PR-Anzeige

Leinen los in den goldenen Herbst

Schiffe der WEISSEN FLOTTE sind bis zum 31. Oktober auf Seen der Landeshauptstadt unterwegs
Tretboot sucht Strampler: Vis-a-vis des Schlosses warten die gelb-blauen Gefährte auf Ausfahrten.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Der schöne Spätsommer weckt die Hoffnung auf einen goldenen Herbst. Und wo könnte der schöner sein als auf dem Wasser? Noch bis zum 31. Oktober stechen in Schwerin die Schiffe der ­WEISSEN FLOTTE zu unterschiedlichen Törns in See – vielleicht auch ein heißer Tipp für die Herbstferien?

Gemütlich auf den Wellen über die Seen der Landeshauptstadt schaukeln, die Aussicht aufs Ufer genießen, sich verwöhnen lassen … Das klappt auch ganz spontan, denn Tickets können immer noch für den jeweiligen Tag gekauft werden. Reservierungen sind ab zehn Personen möglich.

Und Seefahrt ist natürlich nicht gleich Seefahrt: Wer mag, kann im September zum Beispiel auf der 4-Seen-Linie einsteigen. Am Schloss gehen die Gäs­te an Bord, bevor das Schiff Kurs auf den Stangengraben nimmt und über Heidensee, Werderkanal, Ziegelaußen- und Ziegelinnensee wieder in Richtung Schloss fährt – der Blick vom Wasser auf die goldenen Kuppeln ist ein Höhepunkt jeder Fahrt.

Oder wie wäre es mit der Großen Insellinie? Bei dieser Fahrt passiert das Schiff den Schweriner Innensee und Zippendorf, wo sich einer der schönsten Stadtstrände Schwerins nebst Promenade befindet. An der Insel Kaninchenwerder vorbei geht es in Richtung Heidensee und von dort zurück zum Schloss.  Natürlich endet auch die Große Insellinie mit freier Sicht auf Schwerins Fotomotiv Nummer eins – das Märchenschloss am See.

Auf beiden Touren sind Seen-Entdecker anderthalb Stunden unterwegs. Abfahrten stehen im September auf den zwei genannten Linien täglich zu verschiedenen Uhrzeiten auf dem Fahrplan, die erste um 10.30 Uhr, die letzte um 16.30 Uhr. Freitags, sonnabends und an Feiertagen gibt es eine zusätzliche Abfahrt um 17 Uhr. Im Oktober wird dann noch die Vier-Seen-Linie angeboten – sechsmal täglich bis zum 18. Oktober, danach bis zum 31. Oktober noch dreimal täglich.

Bei gutem Wetter unterhält die WEISSE FLOTTE am Schlossanleger zusätzlich einen Tretbootverleih – von 10 bis 16 Uhr. Geöffnet ist bis Ende September: Danach ist es im Tretboot meist schon zu kalt. Bis zu vier Personen können pro Boot auf den See hinausschaukeln.

Nähere Informationen gibt es auf der Homepage unter www.weisseflotteschwerin.de – kleine Videos der einzelnen Törns machen hier künftigen Ausflüglern schon mal den Mund wässrig.
Interessant für alle, die im kommenden Jahr eine große Party planen: Es ist jetzt schon möglich, ein ganzes Schiff für ein besonderes Ereignis zu mieten. 

Flotte Weihnachten

Das wird eine Premiere: In diesem Jahr wird in Schwerin erstmals „Flotte Weihnachten“ gefeiert – an Bord eines Schiffes der WEISSEN FLOTTE. Das ist ein Angebot in Ergänzung zu den Weihnachtsmärkten, die in diesem Jahr coronabedingt etwas anders aussehen müssen. Direkt am Schlossanleger soll es dann auf dem Steg ein gastronomisches Angebot geben, darüber hinaus stehen im „Bauch“ der „Schwerin“ Plätze bereit, an denen auch „indoor“ mit Schlossblick und Glühwein Weihnachtsfeeling genossen werden kann.

Platz ist nach den aktuellen Hygienerichtlinien für rund 90 Personen, Buchungen sind demnächst unter www.flotteweihnachten.de für den Zeitraum vom 23. November bis 20. Dezember möglich.

Gut, besser, Gutschein

Eine Fahrt mit der WEISSEN ­FLOTTE lässt sich auch verschenken – mit einem Gutschein, der an der Kasse am Schlossanleger gekauft werden kann. Außerdem sind schon Reservierungen für Feierlichkeiten im Jahr 2021 möglich – schließlich gibt es einiges nachzuholen. Die Saison beginnt am 1. April 2021.