Wirtschaft PR-Anzeige

Italienisches Eis genießen

Das Eiscafé „Paradiso“ eröffnet im April in der Marienplatz-Galerie
Foto: Paulista, Fotolia
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Schon bald können die Besucher der Opens external link in new windowMarienplatz-Galerie besondere Eisspezialitäten genießen, denn demnächst eröffnet im Erdgeschoss des Einkaufszentrums das Eiscafé „Paradiso“.
Angeboten wird dort dann „Gelato“ nach original italienischem Rezept – und das in reichlicher Auswahl von fruchtig bis schokoladig. Außerdem zu haben sind unter anderem Waffeln, und für diejenigen, die es etwas herzhafter mögen, auch Sandwiches in unterschiedlichen Ausführungen.

Ergänzt wird das Schlemmer-Sortiment durch Getränke vielerlei Art – von erfrischenden Softdrinks bis hin zu Prosecco, Wein und Cocktails. Und nicht zu vergessen: jede Menge duftende italienische Kaffee-Spezialitäten. So wird das „Paradiso“ zu einer erholsamen kleinen Shopping-Pause einladen, und wer will, kann nebenbei das muntere Treiben in der Galerie beobachten, denn es wird auch einige Plätze draußen auf der Fläche vor dem Café geben.

Aber wo genau soll das „Paradiso“ eigentlich hinkommen? Dorthin, wo sich derzeit noch „Street Shoes“ befindet. Das Unternehmen hat beschlossen, seine Schweriner Filiale zu schließen, und so kann an dieser Stelle Neues seinen Platz finden – die perfekte Ergänzung zu den bereits bestehenden Gastronomie-Angeboten in der Marienplatz-Galerie.

Die „Paradiso“-Betreiber möchten bereits vor Ostern eröffnen.
Bis 21. März aber lädt „Street Shoes“ noch zum großen Räumungsverkauf ein – die Gelegenheit, das eine oder andere Schnäppchen zu ergattern.