Wirtschaft PR-Anzeige

„Ein Zeichen für die digitale Transformation setzen“

In Schwerin am 7. November Veranstaltung zum landesweiten Digitalkongress NØRD
Prof. Dr. Matthias Wißotzki von der Fachhochschule Wismar ist einer der Protagonisten des landesweiten Digitalkongresses.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Am 6. und 7. November heißt es: Bühne frei für Ideen und Innovationen in Mecklenburg-Vorpommern! Denn dann findet der Digitalkongress NØRD zum ersten Mal im ganzen Land statt.

Geboren aus der „Digitalen Agenda“ der Landesregierung werden an sechs Standorten sechs Themengebiete beleuchtet. Die künftigen Innovationsräume Schwerin, Wismar, Rostock, Stralsund Greifswald und Neubrandenburg werden Gastgeber sein für die digitalen Akteure Mecklenburg-Vorpommerns, Deutschlands und Europas.

Christian Pegel, Digitalisierungsminister Mecklenburg-Vorpommerns, zeigt sich voller Vorfreude. „Mit dem Digitalkongress NØRD wollen wir ein Zeichen für die digitale Transformation in MV setzen. Unser Bundesland ist voll mit kreativen Köpfen, innovativen Ideen und den Menschen, die heute schon die Vision haben, die morgen unsere Welt verändern könnte. Die NØRD wird eine Plattform sein, auf der die Köpfe in ihren Themengebieten zusammenkommen, aber auch via Livestream und im Nachgang zu den anderen Standorten schauen können. Das digitale MV bietet eine unglaubliche Vielfalt und diese möchten wir zeigen und Vermittler sein in einem Rahmen, den es so in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht gegeben hat“, sagt Pegel.

Die Veranstaltungen stehen alle unter dem Motto „Meet Discuss Create“, sind aber jeweils einem anderen Thema gewidmet. In Schwerin lautet dies „Digitaler Wandel trifft Verwaltung“.

Auf der einen Seite geht es darum, neue Services zu bieten – Stichwort digitaler Behördengang. Auf der anderen Seite geht es um Verbesserungen durch Digitalisierung in der Verwaltung selbst. Dies bietet ein Spannungsfeld, das die Session aufgreift. Mit Beiträgen entscheidender Akteure wird aufgezeigt, welche Entwicklungen und Herausforderungen es derzeitig gibt.

Im Anschluss an „Meet Discuss Create“ fährt ein Shuttle-Bus die Teilnehmer aus dem Innovationsraum Alte Bibliothek zur „Night of Community“ nach Rostock (und später wieder zurück), wo dann auch die „digitalen Treiber“ aus den anderen fünf NØRD-Veranstaltungsorten zusammenkommen. Hier geht es darum, die Ideen des Tages aufzugreifen und sie mit nach Ros-tock zu bringen.  

Die NØRD in Schwerin

im Überblick

Datum: 7.11.2019

Uhrzeit: 8.30 bis 16.00 Uhr

Ort: Alte Bibliothek, Wismarsche Straße 144, 19053 Schwerin

Programm:

· Impulsvorträge

· Best Practice / Fachvorträge

· Podiumsdiskussion „Die Digitalisierung der Verwaltung in MV – die Binnen- und die Außenansicht“

· Matchmaking 

· Workshops

Anschließend:

Fahrt nach Rostock zur „Night of Community“.

Anmeldung:

Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei. Wer teilnehmen möchte, muss sich jedoch zuvor online anmelden: www.digitalesmv.de/noerd