Wirtschaft PR-Anzeige

Ein neues Wohnensemble

SWG baut in der Anne-Frank-Straße auf früherem Kita-Gelände weiter
Die Fläche für das neue Wohnensemble befindet sich gegenüber vom bereits fertigen Anne-Frank-Carré.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Und weiter geht‘s auf dem Gro­ßen Dreesch: Nachdem das Anne-Frank-Carré so schnell zur beliebten Adresse geworden ist, baut die SWG nun direkt gegenüber gleich das nächste Wohnensemble. Auf rund 9.000 Quadratmetern entstehen vier Häuser mit insgesamt 52 Wohnungen.

SWG-Vorstand Guido Müller sagt: „Der Bauantrag ist gestellt. Wir sind guter Dinge, noch in diesem Frühjahr mit dem Bauen beginnen zu können.“ Genau genommen haben die Arbeiten längst angefangen: Die frühere Kita an dieser Stelle ist abgerissen, die Fläche beräumt.

Geschäfte, Straßenbahn, Ärzte – alles befindet sich gleich um die Ecke am Dreescher Markt. Dennoch wohnt es sich in der Anne-Frank-Straße schön ruhig. Und der Schweri­ner See und der Faule See sind auch nicht weit weg.
„Die vier Gebäude werden rings um einen Innenhof angeordnet, der allen künftigen Mietern zur Verfügung steht. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird der Hof mit Bäumen und Sträuchern bepflanzt“, sagt Müller.

Es handelt sich um einen Viergeschosser mit Staffelgeschoss, zwei Dreigeschosser und ein Reihenhaus. Architektonisch sollen sie mit denen im Anne-Frank-Carré harmonieren. Sie greifen die geradlinige, dennoch lebendige Gestaltung auf, ohne sie zu kopieren. Dank der großen und durchdacht angeordneten Fenster bekommen die Wohnräume viel Sonnenlicht.

Die Genossenschaft bietet in ihrem neuen Wohnensemble Zwei-, Drei- und Vierraumwohnungen in verschiedenen Größen zur Miete an. Alle Wohnungen werden mit moderner Heizung, großzügigen Bädern sowie Balkon oder Terrasse ausgestattet sein.

Bei der SWG hofft man, dass Ende 2022 die ersten Bewohner einziehen können. Die Mietpreise stehen noch nicht fest.

Bei Isolde Preußner und Angela Griefahn von der Abteilung Vermietung können sich Interessenten bereits jetzt registrieren lassen. Die beiden SWG-Mitarbeiterinnen sind erreichbar unter den Rufnummern 0385/7450-116 und -117.