Wirtschaft PR-Anzeige

„Echte“ Durchstarter

Fachkräftekampagne punktet mit Charakteren aus der Region
Chemie und Technik: Sandra Nitsche hat bei YARA die richtige Ausbildung gefunden. Foto: WM/Rahming
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Die Fachkräftekampagne „Durchstarten in MV – Dein Land, deine Chance!“ kommt ganz ohne Models aus. Alle Gesichter der Initiative des Wirtschaftsministeriums und der drei Industrie- und Handelskammern in MV sind „echt“. „Wir setzen auf authentische Menschen, die nach der Schule in unserem Land erfolgreich durchgestartet sind“, sagt Wirtschaftsminister Harry Glawe.
Ein noch ganz neues Gesicht ist Sandra Nitsche. Chemie hatte es der gebürtigen Rostockerin angetan. Nach dem Abi nahm die 25-Jährige deshalb ein Chemiestudium auf. Aber so richtig lief es nicht rund. Flexibel schwenkte sie um und bewarb sich bei YARA Rostock in Poppendorf, um Chemikantin zu lernen. Und das war genau die richtige Wahl.
„Unser Betrieb ist als Düngemittelwerk bekannt. Natürlich hat der Beruf auch etwas mit Chemie zu tun. Aber eigentlich ist er etwas für Technikinteressierte. Wir als Anlagenfahrer überwachen, ob alle Aggregate korrekt laufen, wir setzen Chemikalien an, kontrollieren die Pumpen, Ölstände, Temperatur. Und wenn etwas passieren sollte, müssen wir reagieren – so, dass es möglichst wenige Auswirkungen auf die Umwelt und die Anlage hat. Später könnte ich mich innerhalb des Unternehmens weiterbilden, könnte Schichtleiter werden oder sogar ein Studium machen. Aber das weiß ich noch nicht. Erst kommt der Berufsabschluss, und es sieht so aus, als ob ich übernommen werde. Das würde mich freuen, denn ich wollte nie weg aus der Gegend, ich bin hier zu Hause.“
Eine Umfrage des Wirtschaftsministeriums hat gezeigt, dass etwa ein Drittel der Schüler Beispielgeschichten anderer junger Menschen mit interessanten Ausbildungs- und Arbeitsplätzen im Land als motivierend empfinden, in MV nach beruflichen Möglichkeiten zu suchen. „Schaut auf unsere Internetseite durchstarten-in-mv.de. Da sind weitere Durchstarter mit ihren persönlichen Geschichten eingestellt, aber auch viele interessante Berufsbilder oder duale Studiengänge“, so Minister Glawe.

www.durchstarten-in-mv.de

Auf www.durchstarten-in-mv.de können Schüler in aller Ruhe nach interessanten Berufsfeldern oder dualen Studiengängen stöbern oder sich auch um Praktikumsplätze bewerben. Seit Start im Oktober 2009 informierten sich mehr als 185.000 Besucher über die Kampagne im Internet. Im Azubi-Atlas, der bereits fast eine Million Mal angeklickt wurde, sind mehr als 1.000 Unternehmen und rund 300 Berufsbilder aufgeführt. Die Kampagne wird unterstützt aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF).
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.facebook.com/DurchstartenInMV

„Wir setzen auf authentische Menschen aus unserem Land.“
Harry Glawe,
Wirtschaftsminister M-V