Wirtschaft PR-Anzeige

„Die Zukunft in die Hand nehmen“

IHK zu Schwerin startet eigene Kampagne für Ausbildung in Corona-Zeiten
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Projekttage, Berufsberatung und Jobmessen – in Zeiten von Corona war keine klassische Berufsorientierung an den Schulen möglich. Mit der Ausbildungsstart-Kampagne „Mach, worauf du Bock hast!“ setzt die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin heute ein starkes Zeichen für die Ausbildung in Westmecklenburg und geht dabei neue Wege.

IHK-Präsident Matthias Belke sagt: „Die Zahlen sind alarmierend. Fast 20 Prozent weniger Ausbildungsverträge machen deutlich: Die Corona-Krise verunsichert Ausbildungsinteressierte wie Unternehmen gleichermaßen. Über 780 offene Ausbildungsstellen in insgesamt 145 Berufsbildern allein in der IHK-Lehrstellenbörse für Westmecklenburg zeigen aber auch: Es gibt für die 3.950 Schulabgänger auch dieses Jahr gute Chancen für die Wunschausbildung. Mit unserer Ausbildungskampagne setzen wir deswegen alles daran, den Schulabgängern und zukünftigen Fachkräften zu zeigen, dass es sich lohnt, sich jetzt zu bewerben und die eigene Zukunft in die Hand zu nehmen.“

In ihrer Laufzeit vom 1. Juli bis zum 31. August 2020 hat die Kampagne zum Ziel, die Schulabgänger über moderne Kommunikationswege zu erreichen und für das Thema Ausbildung zu sensibilisieren. Denn auch in Zeiten von Corona suchen viele Unternehmen in der Region nach Auszubildenden.

Für dieses Ziel setzt die IHK zu Schwerin auf moderne Formate in ihren Sozialen Kanälen Instagram und Facebook mit Storys von Auszubildenden aus der Region, aber auch mit Beiträgen, die die wichtigsten Fragen beantworten und zum Ausbilden motivieren sollen. Überhaupt ist die Ausbildungsinitiative eine Kampagne von Auszubildenden für Auszubildende. IHK-Auszubildende waren bei der Entwicklung der Kampagnenlinien beteiligt und standen vor der Kamera.

Außerdem setzt die IHK erstmals auf eine rein digitale Werbekampagne mit Anzeigen auf Youtube und in Apps, um die diesjährigen Schulabgänger passgenau und in der Fläche zu erreichen. Dank der freundlichen Unterstützung der Nahverkehr Schwerin GmbH wird auch auf den TFT-Bildschirmen des Schweriner Nahverkehrs zum Ausbildungsstart informiert.

Mit der AZUBI-Hotline bietet die IHK unter Telefon 0385/5103-400 zudem einen direkten und unkomplizierten Draht zu den IHK-Ausbildungsberatern. Wer Hilfe und Orientierung sucht zu Fragen rund um Ausbildung, Bewerbung und Berufsfindung, ist hier richtig. Die Hotline ist von Montag bis Donnerstag von 10 bis 17 Uhr und am Freitag von 10 bis 15 Uhr besetzt.