Wirtschaft PR-Anzeige

Die Spiele sind eröffnet

Marktführer Toys“R“Us gibt es seit November auch in Schwerin
Fillialleiter Christian Wiemer und Centermanager Volodymyr Kazmyruk (v.l.) freuen sich, dass der neue Spielemarkt in Schwerin so gut ankommt.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Wenn Weihnachten das Fest der Geschenke ist, dann ist dieses Geschäft so etwas wie die Schatzkammer des Weihnachtsmannes: Seit Ende November finden sich in der Marienplatzgalerie, kurz MAG, auf 700 Quadratmetern Verkaufsfläche die beliebtesten Spielzeuge für Kinder in jeder Altersgruppe. Der Spielwaren-Riese Toys“R“Us hat das Schweriner Einkaufszentrum als Standort für seinen neuesten Express-Markt ausgewählt.

Spiele-Fans stets willkommen

Mit über 1600 Märkten in 35 Ländern und mehr als 60 Fillialen in Deutschland ist das Unternehmen der weltweite Marktführer im Handel mit Spielwaren und Babyartikeln – und hat offensichtlich auch den Geschmack der Landeshauptstädter getroffen. „Die Umsätze erfüllen unsere Erwartungen voll und ganz“, sagt Fillialleiter Christian Wiemer zufrieden. „Beim Late-Night-Shopping zum 1. Advent waren hier noch um kurz vor 23 Uhr massenweise Spiele-Fans unterwegs.“ Sein Sortiment, sagt er, sei größer als das der Konkurrenz; das zu testen, überlässt er gern den Kunden. Bei den ersten Schritten hinein in das neue Spielzeugparadies wird aber auch etwas anderes deutlich: Hier gibt es Platz. Das wissen vor allem die Familien mit kleineren Kindern zu schätzen, die mit Buggy und Kinderwagen zum Bummeln kommen. Vom großen Baby-Sortiment bekommen die ganz kleinen Erdenbürger zwar noch nicht viel mit, die Größeren freuen sich aber umso mehr über ihre Lieblinge: „Die Puppen von der Monster High sind bei Mädchen der absolute Renner“, weiß Christian Wiemer. „Für Jungs steht bei uns nach wie vor alles von Star Wars ganz oben.“ Neuster Trend in der Multimedia-Abteilung sind die „Skylanders“. Mit echten Spielfiguren begibt man sich dort in die virtuelle Umgebung. „Aber auch der gesamte Vorschulbereich kommt bei unseren Kunden sehr gut an, mit Spielen zur Schulung von Motorik, Denkvermögen und Kreativität“, hat Wiemer in den ersten Wochen erfahren.
Und nicht zu vergessen die Kreationen von Lego und Playmobil: Die bunten Steine sind natürlich auch hier – wen wundert’s – ein echter Dauerbrenner. Ein großer Sport- und Outdoor-Bereich mit Skateboards, Fahrrädern und vielem mehr ergänzt das Angebot. Im wöchentlichen Wechsel, immer pünktlich am Donnerstag, werden die besten Angebote des Spielefachmarktes in einem Prospekt verkündet. In Kombination mit bewährten Standards, wie zum Beispiel dem Geburtstags-Service, der Preisgarantie und dem Online-Bestellservice, bietet der Express Markt damit das Beste aus dem Toys“R“Us-Konzept.

Wunsch ging in Erfüllung

Auch die Geschäftsführung der MAG freut sich über den erfolgreichen Mieter. „Toys“R“Us ist ein absoluter Wunsch-Kandidat gewesen“, bestätigt Centermanager
Volodymyr Kazmyruk. „Für die MAG als familienfreundliches Center ist so ein umfangreiches Spielwaren-Sortiment geradezu ein Geschenk.“ Es hätte auch Bewerber aus dem Bekleidungssektor gegeben, verrät der Manager, doch damit hätte man an anderer
Stelle bereits Verkaufsflächen ausgeschöpft. „Zumal 2013 noch weitere Modegeschäfte sowie ein Sportstudio im Obergeschoss in der MAG eröffnen.“
Bei so viel geschäftlicher (Vor-)Freude ist weihnachtliche Stimmung im Center vorprogrammiert. Dass die Marienplatz-Baustelle kürzlich pünktlich ihren Abschluss fand, ist ein weiterer Grund für den Optimismus der ansässigen Händler. Mit nunmehr voll vermieteten Verkaufsflächen erwarten die Center-Mitarbeiter in den letzten Wochen und Tagen vor Weihnachten ihre Gäste.

Das Auto darf mit

 Rechtzeitig zur verkaufsstärksten Zeit des Jahres ist der Besuch der MAG übrigens auch für Autofahrer um einiges günstiger geworden: Nach dem Wechsel des Parkhauses in die Selbstverwaltung der MAG ist das Parken hier in den ersten zwei Shopping-Stunden kostenlos.