Wirtschaft PR-Anzeige

Die Liga ruft!

Fotos: Rainer Cordes
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Der letzte Schritt ist getan: Am 6. Juni wurde offiziell der Fußball-Neustart mit dem FC Mecklenburg-Schwerin verkündet, nachdem sich zuvor die sogenannten Quellvereine FC Eintracht, Schweriner SC und SG Dynamo auf eine gemeinsame neue Satzung verständigt hatten. „Alle Mannschaften werden ab 1. Juli als FC Mecklenburg-Schwerin spielen“, blickte Präsident Reinhard Henning in die nächste Saison. Heimstätte ist zunächst der Lambrechtsgrund, so lange bis der Sportpark Lankow hergerichtet ist.
Der neue Verein hat sich vor allem die Nachwuchsförderung auf die Fahnen geschrieben. „Wir wollen etwas aufbauen, womit sich jeder Schweriner identifizieren kann“, benannte der Sportliche Leiter Uwe Brauer das große Ziel der Neugründung. „Schwerin hat das Potential für den oberen Bereich der Verbandsliga und soll mittelfristig auch um den Aufstieg in die Oberliga spielen.“

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.fc-mecklenburg-schwerin.de