Wirtschaft PR-Anzeige

Beim Kauf auf die Jahresarbeitszahl achten

like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Beim Kauf auf die Jahresarbeitszahl achten

Bei der Wahl einer Wärmepumpe sollten sich Verbraucher an der Jahresarbeitszahl orientieren, rät Andreas Müller vom Zentralverband Sanitär, Heizung, Klima. Sie zeigt das Verhältnis von Stromverbrauch zur erzeugten Wärmemenge. Nur Anlagen mit mehr als 3,0 seien (theoretisch) effektiver als Gas- oder Ölheizungen.

Die Umrüstung bestehender Eigenheime auf eine Wärmepumpenheizung bezuschusst die Bundesanstalt für Außenwirtschaft mit 2400 Euro. Allerdings muss die Luftwärmeanlage dabei eine Jahresarbeitszahl von 3,7, eine Erdwärmeheizung von 4,3 aufweisen. Wärmepumpen in Neubauten werden nicht gefördert.     Rhai