Stadt PR-Anzeige

Von Tür zu Tür in einer PartyNacht

Clubshuttle des Achtecks fährt Nachtschwärmer kostenfrei von einer Location zur nächsten
Wer aus dem Clubshuttle steigt, wird im Achteck vorgelassen. Foto: privat
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Ein neuer Service lässt alle Schweriner Nachtschwärmer den Abendstunden entspannt  entgegen sehen: Am Freitag und Samstag, jeweils von 22 bis 2 Uhr ist der Achteck-Clubshuttle von Tür zu Tür unterwegs, um Gäste in Feierlaune sicher und bequem an den nächsten Vergnügungsort zu bringen. „Die Liste der teilnehmenden Bars und Restaurants kann man im Internet einsehen, sie wird ständig aktualisiert“, sagt Achteck-Chef Frank Porsch, der Initiator der genialen Fahr-Idee. Ein QR-Code liefert erste Informationen über den neuen Service. Viele der beliebtesten Schweriner Locations finden sich bereits auf der Liste, weitere sind für diese gewinnbringende Zusammenarbeit gern gesehen.
In lustiger Runde können sich bis zu acht Personen die große „Kutsche“ beim Bar- oder Tresenpersonal bestellen. Die fährt dann – selbstverständlich ganz offiziell mit der entsprechenden Beförderungskonzession – zur nächsten Station der Nacht. Der Clou: Der Shuttle-Service ist kostenlos! Fahrgäste bezahlen keinen Cent. Das gesparte Fahrgeld kann lieber ins nächste Partyvergnügen investiert werden.  Zum Beispiel für das anstehende Konzert der 90er-Jahre-Kultband SNAP, die sich für den 23. Juni im Achteck angekündigt haben. Dort genießt man als Shuttle-Gast übrigens bevorzugten Eintritt, aus dem Shuttle-Bus gleich an der Warteschlange vorbei.
Um auf dem Laufenden zu bleiben, lohnt sich auch der Klick auf die Internet- und die Facebook-Seite des Achtecks:
www.achteck-schwerin.de
www.facebook.com/
AchteckSchwerin