Stadt

Luca am Schlüsselbund

Digitale Nachverfolgung von Infektionsketten erleichtert
Klein, unspektakulär, aber hilfreich: der Luca-Schlüsselanhänger
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Das Luca-System ermöglicht es Menschen ohne Smartphone, sich per Schlüsselanhänger in Geschäften, Museen und anderen Einrichtungen zu registrieren. Das hilft den Gesundheitsämtern, im Falle eines Coronafalls in einem dieser Orte die Infektionsketten nachzuverfolgen.

Jeder Anhänger hat eine Seriennummer, mit der er im Internet unter app.luca-app.de/registerbadge personalisiert wird.

Die Schlüsselanhänger sind beim Nahverkehr am Marienplatz und auf dem Platz der Freiheit erhältlich. Ein Infoblatt gibt es mit dazu. Wer den Anhänger nicht selbst personalisieren kann oder will, bekommt dabei Hilfe im Bürgerbüro und im Dokumentenservice des Stadthauses sowie montags bis freitags von 9 bis 14 Uhr bei der Schwerin-Information am Markt. Beim Stadthaus muss aber unter 0385/5451111 ein Termin vereinbart werden. Hier und bei der Schwerin-Info kann der Anhänger wie beim Nahverkehr auch einfach nur abgeholt werden.

Um sich in den Einrichtungen ein- und auszuchecken, wird der QR-Code auf dem Schlüsselanhänger beim Rein- und Rausgehen an ein Lesegerät gehalten.