Stadt PR-Anzeige

Jetzt Partner: AOK und FC Mecklenburg

Unterstützung der Jugendarbeit geplant
Foto: FCM
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Der FC Mecklenburg Schwerin (FCM) und die AOK Nordost wollen künf­tig im Rahmen einer Gesundheitspartnerschaft zu­­sam­men­­ar­bei­­ten. Darauf einigten sich jetzt Frank Ahrend (r.), Geschäftsführer der AOK Nordost, und FCM-Präsident Reinhard Hennig. Mit verschiedenen Aktionen und Projekten planen die Gesundheitskasse und der FCM, besonders die Jugendarbeit des Ver­eins zu unterstützen.