Stadt

Geld für soziale Projekte

Jens Kulbatzki und Partner sammeln 60.000 Euro
Jens Kulbatzki (3. v. l.) übergab den Scheck an die Trägervereine der beiden Projekte.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Freude bei der Petrusgemeinde und dem Bauspielplatz: 60.000 Euro hat  Jens Kulbatzki im Rahmen seiner Charity-Initiative „Jens lädt ein – Spende 2020“ mit Unterstützung zahlreicher Partner zusammengetragen und an zwei Sozialprojekte übergeben. Die Lebensmittelausgabe der Petrusgemeinde kann sich über 38.350 Euro freuen, weitere 21.650 Euro erhält das Kinder- und Jugendprojekt OST63 des Bauspielplatzes. „Der diesjährige Spenden-Erfolg ist umso beeindruckender, da aufgrund der Corona-Pandemie, der 2020 entfallenen ‘Thalia-Nacht‘ und der wirtschaftlichen Situation vieler Partner eine so enorme Spendenhöhe auch mit viel Optimismus nicht zu erwarten war“, sagt Kulbatzki.

2014 hatte er seine Charity-Initiative ins Leben gerufen und schon im ersten Jahr 1.766,88 Euro an den Schweriner Hospizverein gespendet. Inzwischen hat Kulbatzki zahlreiche Partner ins Boot geholt – rund 240 Unterstützer haben zum Erfolg der Aktion beigetragen. Seit 2014 haben alle zusammen 139.000 Euro gesammelt, von denen in dieser Zeit acht soziale Projekte profitieren konnten.