Stadt PR-Anzeige

Frostiger Winter in der Stadt

like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Der telefonierende Schneemann aus Schwerin dürfte mittlerweile weltbekannt sein. Er symbolisiert die lang anhaltende „Eiszeit” in der Landeshauptstadt. Die Kinder freuen sich über den Schneereichtum, der ihnen auch einen Tag schulfrei sicherte. Die Autofahrer im Berufsverkehr sind über Frau Holles Segen nicht so erbaut. Egal - wann hatten wir das letzte Mal so einen Winter? Spätestens im Sommer, bei Temperaturen jenseits der 30-Grad- Marke, wird man sich gern an die kalten Tage erinnern ...