Stadt PR-Anzeige

Attraktivität gemeinsam erhöhen

Alexander Sieg, Hoteldirektor, 37 Jahre alt, ledig, zwei Kinder, seit 1. Februar in Schwerin, Hobbys: Programmierung, Sport
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Herr Sieg, Sie sind seit Anfang 2013 Direktor des carathotels am Bleicherufer, den Schwerinern lange als Crowne Plaza bekannt. Was war ihr erster Eindruck von der Stadt?

Der erste Eindruck von der Stadt, gerade im Winter, war für mich nicht vollkommen überzeugend. Aber beginnt man die Stadt und Einwohner kennenzulernen, ändert sich dieser Eindruck. Die Stadt gefällt mir jeden Tag besser. Es gibt viel zu entdecken und Besuchern kann viel gezeigt werden.

Und was erwartet Ihre Gäste im carathotel, was es vorher nicht gab?

Seit April erwartet den Gast im carathotel Schwerin bodenständige Küche mit einigen Raffinessen und hoher handwerklicher Qualität. Es wurde das Hazienda-Konzept umgesetzt. Auf der Karte stehen z.B. saftige Steaks und Spareribs sowie das komplette Angebot der Tex-Mex- Küche. Außerdem wurden die Markenprodukte caratbeds® und caratbreakfast® und die Qualitätsstandards der Marke „carathotels“ eingeführt. Im Mittelpunkt steht die Empfindung für Lifestyle, Genuss und Kultur mit einem 5-Sterne-Frühstück und einer Vinothek, der Champagnerbar, der Cafeteria oder auch einer vielseitigen Bibliothek.

Im Gegensatz zu der Beschaulichkeit des Seebades Binz, wo sie vorher tätig waren, was macht für sie den Reiz der Landeshauptstadt aus? Was empfehlen Sie Ihren
Gästen?


Der Reiz der Landeshauptstadt liegt besonders in seiner wunderschönen Umgebung und dem Zusammenspiel von Architektur und Natur. Die Stadt hat für jeden etwas zu bieten. Besondere Highlights sind das Schloss mit dem Schlossgarten, das Staatliche Museum und das Theater. Eine Em-pfehlung ist eine Seenfahrt mit der Weissen Flotte.

Wenn Sie eine Idee frei umsetzen dürften, wie man die Attraktivität Schwerins noch erhöhen könnte, welche wäre das?

Die Idee ist schon in der Umsetzung – die Marketinginitiative der Wirtschaft Schwerin. Die Attraktivität Schwerins können wir nur gemeinsam erhöhen und deshalb wünsche ich mir, dass viele die Marketinginitiative der Wirtschaft Schwerin unterstützen – Außenmarketing verbessern, Bekanntheitsgrad steigern.