Lebensart PR-Anzeige

„Wir sind Mensch“

Christopher Street Day am 24. Juni mit Parade und Straßenfest
So bunt ging es auf der CSD-Parade im vergangenen Jahr zu. Foto: CSD Schwerin e.?V.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Am Sonnabend, 24. Juni, findet der Christopher Street Day (CSD) in Schwerin bereits zum 11. Mal statt. Er steht dieses Jahr unter dem Motto „Wir sind Mensch“. Die Veranstalter vom Verein CSD Schwerin sagen dazu: „Auch wenn in den letzten Jahren viel im Bereich der Gleichstellung von Lesben, Schwulen, bi- und transsexuellen Menschen getan wurde, gibt es immer noch Bereiche, in denen es zur Diskriminierung kommt.“ „Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich“, heiße es in Artikel 3 des Grundgesetzes. Trotzdem würden noch immer Lesben, Schwule, bi- und transsexuelle Menschen durch das Gesetz diskriminiert. „Auch die eingetragene Lebenspartnerschaft zwischen gleichgeschlechtlichen Paaren ist der Ehe zwischen Mann und Frau nicht gleichgestellt. Es gibt Einschränkungen beim Erb-, Steuer- und Adoptionsrecht. Warum? Denn auch wir sind Menschen!“, fügen die Opens external link in new windowOrganisatoren des Schweriner CSD hinzu.

Die Christopher-Street-Day-Parade und das anschließende Fest auf dem Markt sind also gleichzeitig politische Demonstration. Die Parade beginnt um 14 Uhr auf dem Markt und führt am Schloss vorbei über die Graf-Schack-Allee, die Mecklenburgstraße und den Ma­rienplatz wieder zurück dorthin, wo um 16 Uhr das CSD-Straßenfest anfängt. Durch das Programm führt dort Christian Manshen alias DJ Christage. Auf der Bühne stehen unter anderen Vivien mit ihrem Hit „Liebe ist bunt“, DSDS-Gewinner Daniel Schuhmacher und Kery Fay. Die „Rainbow Days“ als Einstimmung auf den CSD haben bereits begonnen. Auf dem Plan steht unter anderem noch ein „Tag der offenen Vereine“ am Mittwoch, 21. Juni, von 9 bis 17 Uhr im Klub Einblick (Lübecker Straße 43).