Lebensart PR-Anzeige

Weihnachtlich shoppen

Schlosspark-Center stimmt noch bis 24. Dezember auf das Fest ein
In den roten Briefkasten können Briefe an das Weihnachtsmannpostamt in Himmelpforten eingeworfen werden. Foto: SPC
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Bevor sich der Weihnachtsmann in den gemütlich geschmückten Wohnstuben blicken lässt, schaut er schon mal im Opens external link in new windowSchlosspark-Center vorbei. Zweimal ist der gute Alte noch im Center zu Gast, bevor es Heiligabend ernst für ihn wird:
Am 15. und am 22. Dezember jeweils von 15 bis 16 Uhr dürfen die Kinder bei ihm ihre Wünsche aufgeben, und ein paar Süßigkeiten hat Knecht Ruprecht auch dabei. Außerdem können im Center noch bis zum 15. Dezember Briefe ans Weihnachtsmann-Postamt in Himmelpforten in den Kasten geworfen werden. Das Porto wird vom Center bezahlt.

Der Besuch des Weihnachtsmanns ist Teil des Adventsprogramms im Schlosspark-Center, das noch bis zum 24. Dezember, kurz vor der Bescherung, stattfindet.
Dafür hat sich das Center mit seiner wundervollen Glitzerdekora­tion auch schön herausgeputzt. Das
Einkaufen macht auf diese Art doppelt so viel Spaß – zum Beispiel beim „Late-Night-Shopping“ am 15. Dezember, wo die Geschäfte bis 22 Uhr geöffnet bleiben.

An den Adventssonnabenden steht den Besuchern des Schloss­park-Centers auch wieder der „Himmlische Service“ zur Verfügung: Weihnachtsengel verpacken Geschenke festlich und nehmen von 10 bis 19 Uhr die Garderobe und Tüten ab (dies auch schon am Freitag) – so wird der Weihnachtseinkauf zu einem unbeschwerten Genuss.