Lebensart PR-Anzeige

Insel- und Strandfest

Viel Spaß am 16. und 17. Juli auf der Insel Kaninchenwerder und am Zippendorfer Strand
Zuschauen und mitmachen: Am ganzen Strand entlang gibt es viel zu erleben. Foto: Stadtwerke Schwerin
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Das große Insel- und Strandfest der Opens external link in new windowStadtwerke Schwerin und ihrer Partner ist bereits zu einer schönen Tradition in unserer Stadt geworden. Am Sonn­abend und Sonntag, 16. und 17. Juli, können sich Jung und Alt am Zippendorfer Strand und auf Kaninchenwerder wieder an einem abwechslungsreichen Programm für die ganze Familie erfreuen – mit Sport, Musik und Naturerlebnissen. Zum Auftakt am Sonnabend unterhalten die Schweriner Spielleute die Besucher mit einem fröhlichen Konzert und vielen bekannten Melodien. Und dann geht es auf der Hauptbühne vor allem sportlich weiter: Die Schweriner Jumpcrew und die Aikido-Schule stellen sich ebenso vor wie die Sport-Akrobatinnen vom VfL Schwerin.

Bis zum Abend wird‘s aber auch immer wieder musikalisch, zum Beispiel mit dem Duo HansHagen, der Bigband aus Grevesmühlen und dem Serinade Chor. Und ab 19 Uhr steigt in Zippendorf dann die große Sommer- und Strandparty: Hier spielen Andreas Pasternack und seine Band auf zum Tanz. Zum Repertoire der Band zählen reichlich Swing-Klassiker und Pophits für Jung und Alt.

Auf der Promenade und direkt im Strandsand stellen sich unter anderem die Feuerwehren und die Polizei mit ihren Fahrzeugen und vielerlei Aktionen vor. Die Polizei kodiert zudem Fahrräder. Das Kinderland der Wohnungsgesellschaft Schwerin ist in diesem Jahr ebenfalls wieder dabei: Mädchen und Jungen können sich bei Bootswettfahrten messen und sich beim Trampolinspringen, Rutschen und Wasserballlaufen austoben. Es ist auch ein Glücksrad aufgebaut, und Kinderschminken wird angeboten.

Mitmachen, Sport treiben

Ordentlich Bewegung ist ebenso beim Sportcamp angesagt. Den jungen Besuchern wird eine große Auswahl zum Mitmachen geboten, entscheiden müssen sie selbst – egal ob Baseball, Beachsoccer, Beachvolleyball oder Beachhandball. Wer es dann doch lieber denksportlich mag, hat die Gelegenheit, sich zusammen mit den Schweriner Schachfreunden bei einem Turnier dem königlichen Brettspiel zu widmen.

Mit viel Musik und Sport geht es dann am Sonntag weiter. Auf der Hauptbühne treten unter anderem die Schweriner Blasmusikanten gemeinsam mit dem Shantychor auf. Am Samstag und Sonntag lädt die
BARMER GEK zur Mitmach-Aktion „Deutschland bewegt sich“ ein.

Einer der Höhepunkte des Insel- und Strandfestes wird auch dieses Mal das Neptunfest sein. Der Meeresgott wird am Sonntag ab 14 Uhr zusammen mit seinen schönen Nixen Mädchen und Jungen mit Schlagsahne einreiben und ihnen einen speziellen Tauftrunk verabreichen. Das Neptunfest wird von der Kita gGmbH organisiert.

Natur pur auf der Insel


Den Kontrast zum ganzen Trubel am Zippendorfer Strand bildet das Programm auf Kaninchenwerder. An beiden Tagen werden auf der Insel geführte Wanderungen angeboten, auf denen die Spaziergänger etwas über Geschichte, Tier- und Pflanzenwelt der Insel erfahren. Außerdem wird der 21 Meter hohe Aussichtsturm bestiegen.

Für die jüngeren Inselbesucher spielt Margrit Wischnewski Figurentheater: am Sonnabend „Das Tierhäuschen“ und „Die Ferkelchen und der Wolf“ sowie am Sonntag „Das tapfere Schneiderlein“ und nochmal „Das Tierhäuschen“.

Es ist übrigens kein Problem, zur Insel zu gelangen, denn es pendelt wieder ein Schiff der Weißen Flotte zwischen Zippendorf und Kaninchenwerder – am Sonn­abend von 11 bis 16.30 Uhr und am Sonntag von 11 bis 15.30 Uhr. Die Überfahrt kostet einen Euro; das Geld wird für einen guten Zweck gespendet.