Lebensart PR-Anzeige

Für eine schöne, glatte Haut

Professionelles Sugaring bei „Céleste Beauté Contour“ für Damen und Herren
Zur sanften Haarentfernung in Wuchsrichtung wird karamellisierter Zucker verwendet. Foto: hammett79, Fotolia
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Sugaring, das im Orient unter dem Begriff „Hala Schekar“ bekannt ist, lässt sich auf eine jahrhunderte­alte Tradition der hygienischen Haarentfernung mit karamellisiertem Zucker zurückführen. Angela Iovu, Inhaberin von „Opens external link in new windowCéleste Beauté Contour“, sagt: „Als ausgewiesene Enthaarungsspezialisten wenden wir dieses Verfahren in unserem Kosmetik-Institut in Schwerin fachgerecht an, um Sie von lästigen Körperhaaren zu befreien – Damen wie Herren.“

Sugaring ist eine der gründlichsten Methoden der hygienischen Haar­entfernung. Die störenden Härchen werden durch das Zucker-Wasser-Gemisch sanft entfernt: in Haarwuchsrichtung, also anders als beim Waxing, und somit sorgfältiger und weniger schmerzhaft.
Die Haare werden überall, wo gewünscht, beseitigt – vom Gesicht über die Achseln und die Intim­zone bis zu den Waden.

In der Regel hält ein professionelles Sugaring ungefähr drei bis fünf Wochen an. Durch regelmäßige Wiederholung wird die Haarstruktur feiner und weicher und der Abstand zwischen den Sugaring-Behandlungen größer. Es kommt immer darauf an, in welcher Wachstumsphase sich die Haare befinden und wie schnell das Haarwachstum bei jedem Einzelnen ist.