Lebensart PR-Anzeige

Der klügste BMW, den es jemals gab

Die neue 3er-Limousine verfügt über modernste Assistenzsysteme Der BMW Roadster Z4 bringt Freude am Fahren
Der BMW Roadster Z4
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Seit mehr als 40 Jahren ist die BMW 3er Limousine weltweit der Inbegriff für sportliche Fahrfreude in einem Premium-Modell der Mittelklasse. Das Stufenheck-Modell bildet damit nicht nur den Kern der BMW-3er-Reihe, von der inzwischen weltweit mehr als 15 Millionen Einheiten verkauft wurden, sondern auch das Herz der Marke. Mit der Neuauflage knüpft BMW insbesondere an die sportliche Tradition der Baureihe an, die von zahlreichen Erfolgen auf der Rennstrecke unterstrichen wird. Seit 9. März ist der neue 3er auf dem deutschen Markt.

Fünf kraftvolle und effiziente Motoren stehen zur Auswahl: zwei Vierzylinder mit 135 kW/184 PS im BMW 320i, mit 190 kW/258 PS im BMW 330i sowie zwei Vierzylinder-Diesel mit 110 kW/150 PS im BMW 318d und 140 kW/190 PS im BMW 320d.
Ein 195 kW/265 PS starker Reihensechszylinder-Dieselmotor treibt den BMW 330d an. Zu haben ist auch ein intelligenter Allradantrieb im BMW 320d xDrive. Alle Modellvarianten entsprechen der Abgasnorm Euro 6d-TEMP.
Das Gesamtgewicht fällt um bis zu 55 Kilogramm niedriger aus als in der Vorgängergeneration. Die neue BMW-3er-Limousine weist zudem einen tiefen Fahrzeugschwerpunkt und eine im Verhältnis 50 : 50 ausbalancierte Achslastverteilung sowie eine umfangreich gesteigerte Steifigkeit von Karosseriestruktur und Fahrwerksanbindung auf.

Der neue Anzeigenverbund aus Control Display und Instrumentenkombi, die hohe Mittelkonsole sowie die aufeinander abgestimmte Gestaltung der Instrumententafel und der Türverkleidungen sorgen für ein umschließendes Raumgefühl und ein sportliches Flair.
Im Zentrum der Instrumententafel bilden die Anzeigen und Bedientasten der Klimaanlage und die Luftausströmer eine hochwertige Einheit. Zur Aktivierung der Lichtfunktionen dient ein Tastenfeld neben dem serienmäßigen Sport- Lederlenkrad. Der Start-/Stopp-Knopf ist nun im neugestalteten Bedienfeld auf der Mittelkonsole angeordnet, wo sich neben dem Schalthebel oder Gangwahlschalter auch der iDrive Controller, die Tasten für Fahrerlebnisschalter und elektromechanische Parkbremse befinden.

Eine gezielte Individualisierung ermöglichen die Ausstattungs­linien Advantage, Sport Line, Luxury Line und M Sport. Spielraum für gesteigerten Komfort und exklusiven Stil bieten außerdem neu gestaltete Lenkräder und Interieurleisten, die optionale Lederausstattung Vernasca und die Lederausstattung Merino, eine Ins­tru­men­tentafel in Sensatec-Ausführung und die lederbezogene Instrumententafel sowie die 3-Zonen-Klimaautomatik, die Standheizung und die Option Telefonie mit Wireless Charging.

Serienmäßig weist die Frontscheibe eine Akustikverglasung auf, die als Sonderausstattung auch für die Seitenscheiben der Türen erhältlich ist. Die Option „ambientes Licht“ sorgt für eine stimmungsvolle Interieurbeleuchtung, das Harman-Kardon-Surround-Sound-System für höchsten Klanggenuss.
Zur Serienausstattung gehören die Spurverlassenswarnung sowie die Auffahr- und Personenwarnung mit City-Bremsfunktion, deren jüngste Ausführung auch auf erkannte Radfahrer hinweist. Als Komplettpaket für Komfort und Sicherheit steht der Driving Assis­tant Professional zur Verfügung, der auch den Lenk- und Spurführungsassistenten umfasst.
Die neue Generation des BMW-Head-Up-Displays bietet eine vergrößerte Projektionsfläche, eine neue Grafikdarstellung und zusätzliche Anzeigeinhalte.

In der neuen BMW-3er-Limousine wird erstmals der BMW Intelligent Personal Assistant präsentiert, ein intelligenter, digitaler Charakter, der mit „Hey BMW!“ angesprochen werden kann. Einzigartig im Vergleich zu anderen digitalen Assistenten ist es, dass man ihm einen eigenen Namen geben kann. Er erlärt viele Funktionen („Wie funktioniert der Fernlichtassistent?“), informiert über den aktuellen Status („Ist der Ölstand in Ordnung?“) und hilft bei Fragen weiter („Welche Warnhinweise habe ich?“).
Er unterstützt den Fahrer über natürliche Sprach­eingabe bei zahlreichen Aufgaben wie Produktivität und Entertainment. Über regelmäßige Updates (über Remote Software Upgrade auf dem Smartphone und im Fahrzeug) kommen immer neue Funktionen und Fähigkeiten hinzu.


Endlich richtig frei sein!

Spätestens wenn sich das Verdeck öffnet, kennt die Fahrfreude im neuen BMW Z4 keine Grenzen mehr. Ein Roadster, wie er besser nicht sein könnte: offen, sportlich, unangepasst. Mit kraftvoller Fahrdynamik und progressivem Design kennt er nur ein Ziel: die Freiheit zwischen Straße und Himmel.
Mit dem optionalen BMW-Head-Up-Display hat man Geschwindigkeit und Route immer vor Augen.  Es ist vollfarbig, 1,8 Zoll groß, und die Helligkeit der Projektion passt sich automatisch den äußeren Lichtverhältnissen an. Besonders hochwertig ist die Darstellung der Navigationshinweise.
In einer 3D-Grafik werden Abbiegungen und Kreuzungen rea­listisch dargestellt. Außerdem können Informationen ausgewählt werden, die neben Geschwindigkeitsanzeige und Warnhinweisen sichtbar sein sollen.

Kernstück des Cockpits sind zwei Displays, die einen Anzeigenverbund bilden: Das hochauflösende, 10,25 Zoll große Control Display befindet sich oberhalb der Mittelkonsole und lässt sich per Berührung, Gestik oder Sprache steuern. Das zweite Display ist das ebenso große, volldigitale Instrumentendisplay hinter dem Lenkrad. Ein Sportlederlenkrad mit Multifunktion ist serienmäßig.

Mit den muskulösen Flächen, dem sportlichen Profil und einer besonderen Präsenz verhilft der neue BMW Z4 den klassischen Roadster-Genen zu neuer Ausdruckskraft. Eine Hommage an die Freude am Fahren.

Die neue BMW-3er-Limousine und der neue BMW Z4 Roadster sind im Autohaus Hugo Pfohe am Margaretenhof zu haben. Am besten gleich mal eine Probefahrt vereinbaren!