Lebensart

Blütenträume werden wahr

Am 5. und 6. September locken offene Gärten
Die Herbst-Anemone blüht jetzt in vielen Gärten.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Die einen züchten Rosen, die anderen Funkien. Die einen setzen auf den Bauerngarten, der nur leicht gebändigt vor sich hin wuchern darf, die anderen auf die strengen Linien formgeschnittener Buchsbäume.
Wenn am 5. und 6. September Privatgärten im ganzen Land die Pforten öffnen, können Besucher die ganze Vielfalt blühender Phantasie erleben. Das traditionell am zweiten Wochenende im Juni stattfindende Event ist 2020 aufs erste Septemberwochenende gewandert. Gäste dürfen sich also auf Gärten in voller Spätsommerpracht freuen.

In Schwerin sind der Kulturgarten im Hinterhof der Wismarschen Straße 282 und der Kleingartenverein Ostorf auf der Halbinsel Krösnitz am Ostorfer See mit von der Partie. Dazu kommen zahlreiche Ausflugsziele rund um die Stadt, deren Besitzer ihre grünen Welten präsentieren und darüber hinaus häufig noch zu Kaffee, Kuchen und Suppe einladen. Insgesamt sind rund 100 Gärten für die Aktion angemeldet. Auf der Website des Vereins Offene Gärten in MV erfahren Interessierte alle Details zu den teilnehmenden Gärten.