Lebensart PR-Anzeige

Bitte die Treppe einmal hoch

Die Goldkinder erweitern ihren Salon
Foto: Goldkinder
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Vor vier Jahren eröffneten die „Goldkinder“ am Markt ihren Salon. Und nun ging es für sie nochmal höher hinaus: Kürzlich haben sie nämlich in der zweiten Etage auf 135 Quadratmetern weitere Räume bezogen – mit einem herrlichen Blick auf den schönen Schweriner Marktplatz.

Apropos schön: Die beiden Inhaberinnen Kristin Schröder und Marthe Goergen-Vasatko und ihr Team arbeiten so gut im Dienst der Schönheit, dass es in den unteren Räumen zu eng wurde.

„Es begeistert uns“, sagt Kristin, „dass wir sehr viel positives Feedback bekommen. Aber in unserem Terminkalender wurde es wegen der großen Nachfrage immer häufiger ziemlich knapp.“ Schnell war klar, dass der Salon erweitert werden muss – und das nicht allein räumlich, sondern auch personell. So verstärken jetzt einige neue Mitarbeiter das Team, das mittlerweile aus insgesamt zwölf „Goldkindern“ besteht.

Und auch die neuen passen super zu ihrem „Laden“, finden Marthe und Kristin. Marthe erläutert die „Goldkinder“-Philosophie: „Wir sind alle Individualisten, halten aber enorm gut zusammen und arbeiten mit Spaß und Leidenschaft.“ Von der besonderen Atmosphäre im Team profitieren auch die Kunden, und darum geht es ja.

Kristin sagt: „Wir duzen unsere Kunden, was gleich eine größere Nähe schafft – gerade bei sehr persönlichen Themen wie Frisur, Make-up und Styling. Professionelle Beratung ist uns dabei sehr wichtig.“

Die „Goldkinder“ haben hart daran gearbeitet, dort hinzukommen, wo sie jetzt stehen. Dass der Frisörsalon so toll laufen würde, hätten die beiden anfangs trotzdem nicht zu träumen gewagt. Marthe sagt: „Wir haben schnell gemerkt, das, was wir machen, ist wohl cool, die Leute mögen unseren Laden.“