Lebensart PR-Anzeige

beliebtes Kurzurlaubsziel

In Schwerin wurden mehr Gästeführungen und Übernachtungen gebucht
Unterwegs mit Schweringästen auf der schwimmenden Wiese.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Das schöne Osterwetter lockte zahlreiche Besucher zum Kurzurlaub nach Schwerin. Deutlich mehr Besucher als im Vorjahr buchten 2011 die Gästeführung der Stadtmarketing Gesellschaft. Fast 500 Teilnehmer nutzten von Karfreitag bis Ostermontag eine fachkundige Stadtführung. Damit stieg die Teilnehmerzahl deutlich gegenüber dem Osterwochenende 2010.Um sogar knapp 19 Prozent aufwärts ging es bei der Zimmervermittlung der Tourist-Information. Die Anzahl der Übernachtungen stieg sogar um 50 Prozent, da die Besucher länger in der Stadt blieben: 3,4 Tage anstelle von 2,6 Tagen im Jahr 2010.

„Das sind großartige Zahlen für die Landeshauptstadt, die sich zunehmend als Perle des Städte- und Kulturtourismus einen Namen macht“, zeigt sich Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow erfreut, „Die überaus erfolgreiche BUGA 2009 zeigt in diesem Jahr ihre positive Wirkung.“ Schwerin profitiere nach wie vor von dem guten Ruf, den die fast 1,9 Millionen Besucher der Bundesgartenschau im ganzen Land verbreiten. „Auch unter touristischen Aspekten war das eine klare Investition in die Zukunft“, so die Oberbürgermeisterin weiter.

Besonders erfreulich: Der positive Trend ist keine Einzelerscheinung, die dem schönen Osterwetter zu verdanken ist. In den ersten zwei Monaten dieses Jahres konnte die Landeshauptstadt bereits 16,41 Prozent mehr Übernachtungen als 2010 verbuchen.
Astrid Ludwig, Sprecherin der ERFA-Gruppe der Schweriner Hoteliers und Direktorin des InterCityHotels Schwerin, erkennt einen klaren positiven Trend: „Die Vorzeichen für eine gute touristische Saison stimmen zuversichtlich.“
Informationen erhalten alle Stadtbesucher in der Tourist-Information im Schweriner Rathaus und auf dem Internetportal www.schwerin.info.