Bauen PR-Anzeige

Richtfest in Waisengärten gefeiert

Areal am Schweriner See wird sich zum attraktivsten Wohngebiet der Landeshauptstadt entwickeln
Unter anderem die gek-Geschäftsführer Gerd Riesner (2. v. l.) und Karsten Bunsen (2. v. r.) ließen die Richtkrone fürs erste „Schwanenwieck“-Haus hoch.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Vor etwa einem Monat wurde im Baugebiet Waisengärten Richtfest gefeiert: Das Grundstücks- und Erschließungskontor (gek) aus Banzkow ließ einem der drei dort entstehenden „Schwa­nenwieck“-Stadthäuser die Krone aufsetzen.
Jetzt wird weiter fleißig gebaut in dem wundervoll am Schweriner See gelegenen Areal, denn bereits im Oktober dieses Jahres werden die ers­ten Bewohner in eine der insgesamt 28 Eigentumswohnungen einziehen. Schon 18 der hochwertigen Quartiere seien verkauft, teilen die beiden gek-Geschäftsführer Gerd Riesner und Karsten Bunsen mit.

Die Wohnungen sind zwischen 57 und 175 Quadratmetern groß, verfügen über hohe, lichtdurchflutete Räume sowie über Balkon oder Terrasse. Sie sind wärmegedämmt und schallgeschützt, haben Fußbodenheizung und dreifach verglaste Fenster. Hinzu kommen drei Fahrstühle, eine Tiefgarage mit 33 Stellplätzen, Keller, Wasch- und Trockenräume sowie Fahrradboxen.

Die Waisengärten werden sich ohne Zweifel zum attraktivsten Stadtteil der Landeshauptstadt entwickeln. Für ausführliche Beratung zu diesem Thema stehen Ihnen die Teams der VR Immobilien GmbH und der gek jederzeit zur Verfügung.