Aktuelles PR-Anzeige

Pampow bietet Stars Paroli

Fünf Tore im Freundschaftsspiel zwischen MSV-Fußballern und dem HSV
Auch wenn hier der HSV am Ball ist, die Pampower Fußballer traten engagiert auf und zeigten das ein oder andere Kabinettstückchen. Foto: Schünemann
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

David gegen Goliath. Unterschiedlicher hätten die Voraussetzungen beim Fußball-Freundschaftsspiel zwischen dem MSV Pampow und dem Hamburger SV am 24. April nicht sein können. Doch ein Klassenunterschied war lange Zeit nicht zu erkennen. 2.843 Zuschauer im Lambrechtsgrund sahen engagierte Pampower, die durch ihr beherztes Auftreten den Spielverlauf lange Zeit offen gestalten konnten. In der 8. Minute sogar die große Überraschung: Ronny Rieling trifft zum 1:0 für Pampow. Außer einem Pfostenschuss in der 24. Minute kann der Bundesligist kaum Zählbares vorweisen. Dann doch der Ausgleich. In der 37. Minute verwertet Angreifer Mladen Petric eine weite Flanke zum 1:1-Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit besorgt HSV-Stürmer Paolo Guerrero die 2:1-Führung für die Norddeutschen. Auch nach der Pause treten die Pampower mit viel Leidenschaft und Kampfkraft auf, während den Hamburgern wenig einfällt. Zwei Elfmetertreffer mussten helfen, um den 4:1-Sieg des Erstligisten herzustellen.
Unterm Strich ein mehr als achtbares Ergebnis für die Pampower, deren engagierte Leistung auch von den Fans der Gäste mit viel Applaus bedacht wurde.