Aktuelles PR-Anzeige

Neue Schwimmhalle Fast fertig

Eröffnung der Dreescher Halle am Donnerstag, 29. Januar/Lankower Halle wird geschlossen
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Die Eröffnung der neu gebauten Schwimmhalle auf dem Großen Dreesch war lange Zeit für den Frühling angekündigt. Inzwischen jedoch ist klar: Sie ist bereits in diesem Monat fertig. Und so wird sie am Freitag, 29. Januar, nun den Schwerinern übergeben.
Die Schwimmhalle verfügt über zwei Becken mit sechs und vier 25-Meter-Bahnen. Zudem können sich die ganz kleinen Besucher in einem 25 Quadratmeter großen Planschbecken tummeln. Für das Innenraumkonzept haben sich die Architekten einiges einfallen lassen. Vom Foyer bis in das kühle Nass nimmt die Farbgestaltung den Weg zur Ostsee auf: frisches Grün, Gelb und Blau.

Elf Millionen Euro
Die Halle erhielt eine Photovoltaikanlage, Solarthermie sowie eine hoch effiziente Wärmerückgewinnungsanlage. So sollen gegenüber einer konventionell gebauten Schwimmhalle die Betriebskosten langfristig auf niedrigem Niveau gehalten werden. Insgesamt investiert die Landeshauptstadt gut elf Millionen Euro in die Schwimmhalle. Etwa die Hälfte davon stammt aus Städte­baufördermitteln von Land und Bund. Weitere 2,5 Millionen Euro stellt das Ministerium für Inneres und Sport als Sonderbedarfszuweisung bereit. Rund drei Millionen Euro finanziert die Stadt selbst.

Abschied in Lankow
Am Sonntag Abend, 25. Januar, schließt die alte Schwimmhalle in Lankow endgültig. Zum Abschluss wird an diesem Tag von 10 bis 18 Uhr mit Musik geschwommen und gebadet; Wasserspielzeug steht gratis zur Verfügung. Es gibt vor der Halle Essen und Getränke, und es werden Führungen durch den „Bauch“ der Halle angeboten. Der Eintritt kostet zu dieser kleinen Abschiedsparty für zwei Stunden einen Euro (Sauna: drei Euro).

Offizielle Eröffnung
Ab 29. Januar, 10 Uhr, steht die neue Schwimmhalle offiziell zur Verfügung. Von 10 bis 12 Uhr führen Grundschüler Schwimmübungen vor, und von 16 bis 21 Uhr ist dann für das Bevölkerungsschwimmen geöffnet; bis 18 Uhr ist für die Jüngsten eine Wasserkrake aufgebaut, außerdem kann kostenlos Spielzeug ausgeliehen werden.
Die neue Halle befindet sich am Dreescher Markt. Busse und Straßenbahnen halten fast genau vor der Tür, zudem gibt es ringsum zahlreiche Parkplätze.

Öffnungszeiten
Auch künftig teilen sich Schüler, Vereinssportler sowie andere Wasserfreunde die Hallenzeiten.
Bevölkerungsschwimmen:
Montag bis Donnerstag sowie Sonnabend, 10 bis 21 Uhr, im Variobecken;
Freitag, 7 bis 21 Uhr, im Sechs-Bahnen-Becken;
Sonntag, 10 bis 18 Uhr, in der ganzen Halle.

Eintrittspreise
Einzelkarte (drei Stunden):
Erwachsene – 4,50 Euro;
Kinder und Jugendliche (4 bis 17 Jahre), Schwerbehinderte, Schüler, Auszubildende, Studenten und Schwerin-Card-Inhaber – 2,50 Euro;
Familien – 8,00 Euro
Elferkarte (je drei Stunden):
Erwachsene – 45 Euro;
Kinder und Jugendliche (4 bis 17 Jahre), Schwerbehinderte, Schüler, Auszubildende, Studenten und Schwerin-Card-Inhaber – 25 Euro;
Familien – 80 Euro
Duschkarte (maximal 30 Minuten):
für alle Nutzer – 2,00 Euro

Ferienangebot
In den Winterferien, vom 29. Januar bis zum 15. Februar, ist die neue Schwimmhalle ausschließlich für das Bevölkerungsschwimmen geöffnet – montags bis freitags von 10 bis 21 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 10 bis 18 Uhr.
Der Eintritt für zwei Stunden kostet in diesem Zeitraum zwei Euro (Erwachsene), einen Euro (Kinder) und vier Euro (Familien).
Öffnet externen Link in neuem Fenster
www.schwerin.de