Aktuelles PR-Anzeige

Neue Brücke, alte Brücke

Überführung in der Diesel-Straße fertig/Stadionbrücke wird gesprengt
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Endlich fertig: Die neue Brücke in der Rudolf-Diesel-Straße steht seit letzter Woche wieder als Zufahrt für die angrenzenden Gewerbegebiete zur Verfügung.  Das 2,7 Millionen Euro teure  Rahmenbauwerk in Verbundbauweise aus Stahlträgern und einer Stahlbetonplatte entspricht den höchsten Belastungsanforderungen der EU.
Das Bauwerk wurde im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ mit rund 2,43 Millionen Euro vom Land gefördert. Schwe­rins Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow sagt: „Die Brücke sorgt auch für eine bessere Erreichbarkeit des Industrieparks Schwerin mit dem Werk des Lebensmittelkonzern Nestlé, Flamm Aerotec und weiteren hochmodernen Firmen.“
Gesprengt wird am 28. November allerdings die alte Stadionbrücke über die Crivitzer Chaussee. Mit dem Neubau soll laut Plan erst in drei Jahren begonnen werden.


www.schwerin.de