Aktuelles

MV hält zusammen – gemeinsam gegen den Coronavirus

Gesichtsmasken können helfen, Ansteckungen zu vermeiden / Anbieter in der Region
Pauline und Victoria haben die schönen neuen Masken mit dem Herz und dem Hashtag #mvhältzusammen schon mal ausprobiert. Bei büro v.i.p. gibt‘s die Masken zu kaufen.
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Wer dieser Tage eine Maske trägt, zeigt damit, dass er Rücksicht auf seine Mitmenschen nimmt. Denn der Coronavirus wird vor allem über Husten, Niesen und generell Tröpfchen aus dem Nasen-/Rachenraum übertragen. Das Tragen der Masken wurde von der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns jetzt auch dringend empfohlen. Im öffentlichen Personennahverkehr und beim Einkaufen sind sie ab 27. April sogar Pflicht. Und woher bekommt man solch eine Gesichtsmaske?

Auch in unserer Region haben sich viele Privatleute, aber auch Textilhersteller, ein Herz gefasst, sich an die Nähmaschine gesetzt oder die Produktion zumindest teilweise umgestellt.

So fertigt zum Beispiel die Schneiderei des Mecklenburgischen Staatstheaters bereits seit Mitte März Masken aus kochfestem Baumwollstoff. Die Gesichtsbedeckungen werden von vier Schneiderinnen im Akkord aus Nessel gefertigt – einem sehr strapazierfähigen Baumwollstoff, der auch nach einer Wäsche bei 90 Grad wiederverwendbar ist.

Franziska Cengiz aus Grevesmühlen bietet in ihrem Geschäft „Weiße Träume“ eigentlich wundervolle Brautkleider an. Aufgrund der Krise entschied auch sie sich dazu, Masken herzustellen. Die Nachfrage, sagt sie, sei ständig gestiegen. Zwei Beispiele unterschiedlicher Art, aber mit demselben Ziel: zu helfen, die Ansteckungsgefahr zu verringern. Inzwischen beteiligen sich viele Menschen auch aus Westmecklenburg daran.

Die Mund- und Nasenbedeckungen gibt es in vielen Designs – von Weiß und schlichten Naturtönen bis zu bunten Mustern. So kann jeder sogar mit einer Maske seine Individualität zum Ausdruck bringen. Wer über mehrere Masken in unterschiedlichen Farben verfügt, hat dabei die Möglichkeit, jeweils einen zum Outfit passende Mund- und Nasenschutz auszuwählen. Auch individuell – zum Beispiel nach einer Kinderzeichnung oder einem Foto – können Stoffe bedruckt werden.

Generell ist es ratsam, sich mindes­tens zwei Masken zu besorgen, da sie regelmäßig gewaschen müssen. Dies bei 60 Grad oder besser sogar 90 Grad, um Virenreste sicher unschädlich zu machen, aber auch generell der Hygiene wegen. Das bedeutet dann, dass der verwendete Stoff überhaupt solche Waschtemperaturen verträgt. Darauf ist also vor dem Kauf einer Maske zu achten – zumindest dann, wenn man sie mehr als einmal tragen möchte.

Weiteres Qualitätskriterium wäre ein eingenähter feiner Draht im oberen Saum, damit sich die Maske besser um die Nase legt. Zur Befes­tigung der Maske können knotbare Bänder ebenso dienen wie Gummibänder. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Mit den Gummibändern lässt sich die Gesichtsbedeckung schneller anlegen, dafür besteht hier im Gegensatz zu den Knotenbändern die Gefahr, dass sie sich so weit dehnen („ausleiern“), dass die Maske nicht mehr fest genug sitzt.

Und noch ein wichtiger Rat für Anbieter der Masken: Aus rechtlichen Gründen dürfen sie keinesfalls als „Schutz“ bezeichnet werden. Darauf weist die IHK zu Schwerin hin. Statt die Produkte also zum Beispiel Mundschutzmasken oder Atemschutzmasken zu nennen, könnten sie laut IHK Namen tragen wie Gesichtsmaske, Mund-Shirt, Nasenstoff, Mundbedeckung, Mund- und Nasen-Maske oder Behelfsmaske.

Schöne Mund-Nasen-Masken, zum Beispiel mit aufgedruckten Herzen und dem passenden Hashtag #mvhältzusammen, können Sie bei büro v.i.p. bestellen. Oder Sie suchen für Ihr Team, die Schulklasse oder die Familie ein individuelles Motiv? Auch das ist möglich. Melden Sie sich einfach unter gutentag@buero-vip.de bei uns. Hier eine Auswahl an Anbietern der hilfreichen Gesichtsbedeckungen.

Lisa Bauer
Schwerin-Weststadt
Lisa.Bauer88@icloud.com

Monika Beckhaus
Lange Straße 4,
19230 Hagenow    
03883/722163

Kerstin Bollow
Am Torfmoor 1,
19288 Kummer    
038751/33051

Franziska Cengiz
„Weiße Träume“
info@weissetraeume.de
www.weissetraeume.de

03881/7585176
Sibylle Kessler
Fritz-Reuter-Straße 9,
19386 Lübz    
038731/25404

Genoveva Rieger
Hutsalon Rieger
0385/562414

Diana Lenzky
Am Berg 18,
19079 Sukow    
03861/529767
d.lenzky@gmx.de

Renate Neuwirth
Poststraße 5,
19205 Drieberg    
038871/56934

Katrin Staak
Dat Stoffhühnchen
0173/3622254

Silke Plog    
Dorfstraße 7,
23970 Hornstorf
OT Kritzow
03841/288886
plog-silke@t-online.de

Martina Samulewitz
Breite Straße 5,
23966 Wismar    
03841/282940    
renateneuwirth@aol.com

Jana Schätz-Rippholz
Franz-Mehring-Straße 32,
19053 Schwerin
0385/5813379    

Johanna Schickert
Dorfstraße 10,
19395 Ganzlin OT Wangelin
01520/7093996

Bettina Schwarz
Wachtelweg 11,
19057 Schwerin    
0151/46413870

Elena Lai    
Platz der Freiheit 14, 19053 Schwerin
0176/34689218

Gerhard Stoll
Mecklenburgring 16,
19406 Sternberg
03847/312604 oder 0178/1403274
stoll-raumausstattung@web.de

Weidner Pelze & Leder Schwerin
Grüne Straße 1, 19055 Schwerin
0385/5932978
info@weidner-pelze.de

büro v.i.p.
Wismarsche Straße 170
19053 Schwerin
0385/6383270
gutentag@buero-vip.de


Näher/innen gesucht
Wer kann Masken nähen oder ist vielleicht schon fleißig dabei?
Meldet euch bitte bei uns unter info@kreativlabor.de per Mail.
Gemeinsam schaffen wir es, den Coronavirus zurückzudrängen.