Aktuelles PR-Anzeige

Lichttest vom Profi im Oktober – eine feste Größe

356 Beleuchtungsprüfungen wurden 2013 an der TÜV Station in Gägelow gezählt
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Bei Autofahrern gut angenommen worden sind die diesjährigen Lichtwochen des TÜV. Wie schon im vergangenen Jahr lag das Hauptaugenmerk der Fachleute auf Fahrzeugen mit falsch eingestellten Scheinwerfern.
Nach Auswertung der Zahlen ergab sich zum Ende des Monats folgendes Bild: Bei  6 Prozent der Fahrzeuge mussten defekte Lampen getauscht werden und an 30 Prozent der Fahrzeugen wurden falsch eingestellte Scheinwerfer korrigiert. Im Zuge der Beleuchtungsprüfung wurden neben der Beleuchtung auch die Scheibenwischer und die Scheibenwaschanlage überprüft. Negativ fiel dabei auf, dass viele Fahrzeuge mit zu wenig oder mit nicht frostbeständigem Scheibenwaschwasser unterwegs waren. Positiv an der diesjährigen kostenlosen Beleuchtungsprüfung war hingegen, dass 85 Prozent der Scheibenwischer in guten oder sogar sehr gutem Zustand waren. Von den 54 Fahrzeugen mit defekten oder verschlissenen Scheibenwischern, konnte 35 Fahrzeugen gleich vor Ort geholfen werden – die Wischer wurden ausgetauscht. Wie in den vergangenen Jahren, so der TÜV, war es leider bedauerlich, dass nicht alle Fahrzeughalter mit defekten Beleuchtungseinrichtungen von der Lichttestaktion Gebrauch gemacht haben und deshalb weiterhin „einäugig“ am Straßenverkehr teilnehmen. Für jeden sichtbar, gefährdet das nicht nur die eigene, sondern auch die Sicherheit anderer.

Tipp vom TÜV: Jetzt das Scheibenwaschwasser auf Frostsicherheit prüfen lassen!