Aktuelles PR-Anzeige

Kontakt und Austausch

Halbzeit beim Projekt „Quartiersmanagement Schwerin Weststadt“
Petra Haacke unterstützt als Quartiersmanagerin das selbstbestimmte Leben im Alter. Foto: Gritta Flau, VdK
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Vor anderthalb Jahren haben der Opens external link in new windowSozialverband VdK MV, die Schweriner Wohnungsbaugenossenschaft und der Verein Hand in Hand das dreijährige Kooperations- und Modellprojekt „Quartiersmanagement Schwerin Weststadt. Selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter“ ins Leben gerufen.
Petra Haacke begleitet als Quartiersmanagerin das Projekt. Ambitioniert und voller Ideenreichtum startete sie in ihre neue Aufgabe.

Besonders wichtig sind ihr der Kontakt und Austausch zwischen den Generationen. „Die jungen Menschen, die hier leben, sollen fürs Älterwerden sensibilisiert werden“, sagt sie. Dreh- und Angelpunkt ist der Nachbarschaftstreff „Hand in Hand“ in der Lessingstraße. Hier finden Infoveranstaltungen genauso statt wie kostenlose Sozialberatungen durch den Sozialverband VdK und der monatliche Einwohnerstammtisch.