Aktuelles

„Kleines Dankeschön“

Ehrenamtskarte MV seit Mitte August / mehr als 60 Partner
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Etwa 500 Ehrenamtler in Mecklenburg-Vorpommern haben jetzt eine Ehrenamtskarte MV bekommen. Mit der Karte erhalten sie bei vielen Unternehmen Rabatte und andere Vergünstigungen. Mehr als 60 Partner waren schon am Anfang dabei. Die MV-Sozialministerin Stefanie Drese freut sich: „Die 60 waren eigentlich unser Ziel erst zum Jahresende.“

Zum offiziellen Start der Ehrenamtskarte am 15. August hat Drese zusammen mit Ministerpräsidentin Manuela Schwesig zwei Schweriner Ehrenamtlichen persönlich die Karte überreicht: an Eva Riemann, die sich seit vielen Jahren im Zentrum Demenz Schwerin engagiert und an Andreas Schmidt, der seit rund zehn Jahren ehrenamtlicher und einziger Trainer im Verein für Drachenbootsport Schwerin ist.

Schwesig sagt: „Die Ehrenamtskarte lebt davon, dass sich Unternehmen und Einrichtungen daran beteiligen. Ich möchte mich bei allen bedanken, die die Ehrenamtskarte unterstützen. Und ich würde mich freuen, wenn noch mehr Partner den Ehrenamtlichen im Land ein kleines Dankeschön geben.“

Drese fügt hinzu: „Wir freuen uns, dass die Ehrenamtskarte bereits zum Start über 170 attraktive Angebote und Vergünstigungen überall im Land umfasst. Das ist vor allem angesichts der Corona-Krise und der schwierigen wirtschaftlichen Situation vieler Unternehmen und Einrichtungen eine beachtliche Zahl.“

Voraussetzung für den Erhalt der Ehrenamtskarte MV sind unter anderem mindestens fünf Stunden ehrenamtlicher Einsatz pro Woche über mindestens drei Jahre. Bei Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren reicht ein Jahr.
Anträge können jederzeit online gestellt werden. Dort sind auch alle weiteren Infos zur Bonuskarte zu finden.