Aktuelles PR-Anzeige

Hecht statt Hahn

like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Seit dem 1. Oktober können Käufer und Urlauber auf dem Fischereihof Eberwein in Mueß an der Stelle, wo sonst ein Wetterhahn die Windrichtung anzeigt einen Wetterhecht bewundern. Angefertigt wurde der orginelle Wetterhecht von Lothar Waldner, dem Museumsschmied des Freilichtmuseums, der diesen besonderen Auftrag als Füllarbeit in der Museumssaison nutzte. Der Wetterhecht dreht sich nun am Südufer des Schweriner Sees – und jeder Kunde der Fischerei kann anhand von Fischmaul und Schwanzflosse sehen, woher der Wind weht.