Aktuelles PR-Anzeige

Gut vertaktet per Bahn

Fahrplanwechsel in M-V am 15. Dezember / Bewährtes bleibt erhalten
like-imagelike-image
share email
dislike-imagedislike-image

Am 15. Dezember ist Fahrplanwechsel bei der Bahn. In diesem Jahr gibt es nur wenige Anpassungen, die bewährten Fahrpläne bleiben weitgehend erhalten.
Folgendes ändert sich:

RE 1 Hamburg - Rostock:
Zwischen Hamburg und Rostock setzt die Bahn an vier reisestarken Tagen (Ostermontag, Sonntag nach Himmelfahrt, Pfingstmontag und am 5. Oktober 2014) zwei zusätzliche Züge  zur Entlastung der RE 1 ein.
RE 7 Wismar- Ludwigslust:

Die Züge der RE 7 zwischen Wismar, Schwerin und Ludwigslust sowie vier Züge zwischen Schwerin und Rostock, die neu auch unter der Linie RE 7 geführt werden, werden wie die Rostocker S-Bahn zukünftig voraussichtlich ab April 2014 mit den neuen Triebzügen TALENT 2 gefahren. In Ludwigslust bestehen Anschlüsse an den Fernverkehr Richtung Berlin. Alle Züge der RE 7 sind mit Kundenbetreuern besetzt.
S-Bahn Rostock:

Die Züge der Linie S3 von Güstrow über Laage nach Rostock fahren neu nach Warnemünde und zurück, das Umsteigen in Rostock Hauptbahnhof entfällt. Ab 15. Dezember 2013 verändern sich die Abfahrtzeiten auf der S-Bahn-Linie S 1 zwischen Rostock Hauptbahnhof und Warnemünde. Alle Züge in beiden Fahrtrichtungen fahren zwei Minuten später, um die Aufenthaltszeiten im Rostocker Hauptbahnhof zu optimieren. Das heißt: In Richtung Güstrow werden die Haltezeiten um zwei Minuten verkürzt, von Güstrow kommend um zwei Minuten verlängert. Nach Verzögerungen bei der Auslieferung kommen ab Dezember sukzessive die neuen Triebzüge TALENT 2 des Herstellers Bombardier Transportation zum Einsatz.
RE 5 Rostock - Berlin:

Die Bauarbeiten an der Strecke Rostock – Berlin der Linie RE 5 sind größtenteils abgeschlossen und die Strecke ab Dezember wieder zweigleisig befahrbar. Der RE 5 fährt wieder planmäßig und bedient die Knoten  Güstrow,  Waren  (Müritz)  und Neustrelitz. Darüber hinaus wird voraussichtlich ab dem 24. August der Halt Langhagen angefahren.

Ticket-Tipp: Mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Ticket  reisen Sie für nur 22 Euro – und mit bis zu vier weiteren  Personen jeweils plus 4 Euro. Jetzt auch als Handy-Ticket bequem über die DB Navigation App erhältlich. Anregungen für Ausflugsziele finden Sie in der Broschüre Streifzüge und in der „Takt“.

Weitere Infos und Tickets unter:
www.bahn.de/mecklenburg-vorpommern