Site of the Moment

PR-Anzeigen

16.02.18

Kräutergarten Pommerland – Tee mit Mehrwert

Genossenschaftlich organisierte Bio-Teemanufaktur aus Lassan verarbeitet Kräuter mit Qualität

Foto:Kräutergarten Pommerland

In der genossenschaftlich organisierten Bio-Teemanufaktur Opens external link in new windowKräutergarten Pommerland wird seit 2001 fein abgestimmter, wohl durchdachter Kräutertee produziert. „Wir schaffen Arbeit und Sinn in einer strukturschwachen Region im nördlichen Vorpommern, dem verträumten Lassaner Winkel kurz vor der Insel Usedom“, heißt es von den Genossenschaftlern.

In einem der sonnigsten Gebiete Deutschlands werden Kräuter angebaut und von Hand zu wohlschmeckenden Kräutertees verarbeitet. Inzwischen leben neun Familien von der Manufaktur. Hinzu kommen Saisonkräfte, Praktikanten sowie Gärtner in der Freien Ausbildung des Demeter-Verbandes.
Auch wenn es als Bio-Betrieb immer schwerer werde, Land zu pachten, halte man am eigenen Anbau fest. „Wir schätzen den Kontakt zum fruchtbaren Boden und leisten einen konkreten Beitrag zur ökologischen Landwende. Gemeinsam mit anderen Unternehmen und Menschen unseres Netzwerkes setzen wir uns für die Stärkung der Region ein – unterstützt von einer über hundertköpfigen Genossenschaft“, betonen die Manufakturmitarbeiter.

Handarbeit gehört immer dazu – bei der Ernte und Trocknung der Bio-Kräuter, beim Reparieren von Traktor und Etikettiermaschine, beim Mischen und Verpacken der fertigen Tees. Der Titel „Manufaktur“ beschreibt exakt, wie beim Kräutergarten Pommerland gearbeitet wird.
Die Kräutergärtner schätzen die vielseitigen Tätigkeiten, die so lange Hand in Hand gehen, bis sie schließlich in einer Tasse Bio-Kräutertee münden.

Die großblättrigen, farbenfrohen Teekräuter und Blütenköpfe machen die Teemischungen unverwechselbar. Annähernd die Hälfte der verarbeiteten Kräuter kommt aus Deutschland: von genossenschaftseigenen Feldern, von Partnerbetrieben und dem zertifizierten Bio-Handel. Auch am Geschmack sollen die Konsumenten die Kräutertees der Bio-Manufaktur erkennen, denn es sind durchweg eigene Mischungen.
Wenn die Fachleute von der Genossenschaft einen neuen Tee entwickeln, investieren sie viel Zeit und Begeisterung und lassen sich von einer erfahrenen Heilpraktikerin und Phytotherapeutin beraten.
Weil im ganzen Blatt die meisten ätherischen Öle und Inhaltsstoffe erhalten bleiben, kommen die Kräuter großblättrig in die Tüte. So soll der Tee daraus besonders gut schmecken und wirken.

Viele Liebhaber von Bio-Kräutertees fühlen sich bereits eng mit der Bio-Teemanufaktur verbunden. Sie genießen nicht nur den Tee, sondern auch die Gesellschaft der Mitarbeiter, zum Beispiel beim Holunderfest im Juni, während der Bio-Landpartie im September oder eines Urlaubs im
Lassaner Winkel. Einige sind sogar schon Mitglieder der Genossenschaft geworden.
Zu haben sind die Tees aus dem Kräutergarten Pommerland übrigens auch bei Edeka Nötzelmann im Schweriner Schlosspark-Center.




10. Insel- und Strandfest

Viel Spaß am 30. Juni und 1. Juli auf der Insel Kaninchenwerder und am Zippendorfer Strand[weiterlesen...]


Weine aus Franken am Schloss verkosten

Winzer am 16. und 17. Juni im Burggarten[weiterlesen...]


Eine Zeitreise ins Mittelalter

 Graf Gunzelin und seine Gemahlin Caroline laden zum 26. Burgfest nach Burg Neustadt-Glewe ein[weiterlesen...]


Mode und Tanz zum 20. Geburtstag

Schlosspark-Center lädt zur „Fashion&Dance Show“ am 2. Oktober ein[weiterlesen...]


Designschule – „Do the Timewarp“

Kreativtag mit Modenschau NEWLOOK am 30. Juni / Tag der offenen Tür am 26. Mai[weiterlesen...]


Ein familientauglicher Sport

Golf spielen wird immer populärer / WINSTONgolf Senior Open vom 13. bis 15. Juli[weiterlesen...]


Entdecke die Vielfalt des Frankenweins!

Vernissage am 16. und 17. Juni im Burggarten des Schweriner Schlosses[weiterlesen...]


Besondere Zeitanzeiger

8. Schweriner Uhrenbörse am 21. April, 10 bis 17 Uhr, im Fürstenzimmer[weiterlesen...]


Treffer 1 bis 8 von 337

1

2

3

4

5

6

7

nächste >