Site of the Moment

PR-Anzeigen

14.09.18

Neumühler Schule wird zwanzig

Bewährtes Konzept seit 1998 / großer Festball am 29. September im „Achteck“

Die Lehrerin Birgitt Ehrich gehört in der Neumühler Schule zu den Pädagogen der ersten Stunde. Hier lernt gerade die Klasse 1b bei ihr das Schreiben von Zahlen. Foto: S. Krieg

20 Jahre Schule in freier Trägerschaft – ein runder Geburtstag, den die Opens external link in new windowNeumühler Schule natürlich kräftig feiert. Unter anderem stehen ein Flashmob und die Ehrung der Gewinner eines Kurzfilmwettbewerbs auf dem Programm.

Am meisten freuen sich die Schulleiterin Nadja Jähnig und der Präsident des Schulträgervereins Claus Jürgen Jähnig aber schon auf den großen Festball, der am Sonn­abend, 29. September, im „Achteck“ stattfindet. Ab 19.30 Uhr wird dann nicht nur fleißig getanzt, sondern es gibt auch ein tolles Büfett, und auf dem Programm steht unter anderem eine Tanzaufführung des Tanzcenters Bandemer.
Eingeladen sind besonders ehemalige und aktuelle Schüler (ab 18 Jahren) sowie deren Eltern. Alle anderen Interessenten sind aber ebenfalls herzlich willkommen.

Im Herbst 1998 startete die Neumühler Schule als Grundschule mit fünf Klassen und insgesamt
82 Schülern, die von sechs Pädagogen unterrichtet wurden. Schon ein Jahr später kam eine fünfte Klasse dazu. Heute lernen an den mittlerweile zwei Standorten – in Krebsförden und im altehrwürdigen Gebäude in Neumühle – bereits 420 Mädchen und Jungen von der ersten bis zur zwölften Klasse. Rund 60 Mitarbeiter, darunter etwa 50 Pädagogen, sind inzwischen an der Neumühler Schule angestellt.

Claus Jürgen Jähnig sagt: „Unser Konzept hat sich bewährt: Die Neumühler Schule ist eine Ganztagsschule, wir bieten einen größeren Umfang in den Hauptfächern und setzen auf intensive Bewegungs­angebote, zum Beispiel täglich Sportunterricht in der Grundschule. Und nicht zu vergessen das Thema Digitalisierung: Seit dem Schuljahr 2017/18 gibt es bei uns auch iPad-Klassen.“

Eintrittskarten für den Festball sind erhältlich im Sekretariat (Telefon 0385/7589370) sowie Opens external link in new windowhier online.




Herbstblues vor die Tür!

Editorial zur Ausgabe November 2018[weiterlesen...]


Der neue BMW X5: Topfit auf der Straße und im Gelände

Onroad wie offroad ein tolles Fahrvergnügen, Komfort und Hightech[weiterlesen...]


Und App geht‘s!

Das smarte Mecksikon ist gestartet[weiterlesen...]


Zweites Leben ermöglichen

Selbsthilfegruppe „das zweite Leben – Nierenlebendspende“ am 8. Dezember in Schwerin[weiterlesen...]


Schön wohnen am See

Viergeschosser im Ulmenweg soll im September 2019 einzugsfertig sein[weiterlesen...]


„Wo die Produkte herkommen“

Auszubildende von Edeka Nötzelmann arbeiteten einen Tag bei der Mosterei und Imkerei Ahrensboek[weiterlesen...]


Flink mal Urlaub buchen

Schweriner Unternehmen präsentiert sich im Web noch moderner[weiterlesen...]


Hoffmanns Erzählungen

Fantastische Oper in fünf Akten von Jacques Offenbach

19.30 Uhr, Einführung 30 Min. vor Beginn, Großes Haus


Das „Seehaus“ des Baudirektors

Die Geschichte der früheren Villa von Paul Ehmig und Familie[weiterlesen...]