Site of the Moment

PR-Anzeigen

18.05.18

Begegnungen zu Pfingsten

Vorwort zur Ausgabe Mai 2018

Foto: privat

Liebe Leserinnen und Leser,

nach einem gefühlt ewig lang dauernden Winter, freue ich mich jetzt richtig auf den Sommer. Bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein verändert sich der Alltag. Das Leben findet nicht mehr im geheizten Wohnzimmer, sondern wieder draußen in den Cafés, im Schlossgarten oder auch am Strand in Zippendorf statt. Mich und viele andere Menschen zieht es einfach nach draußen.

Das ist dieselbe Erfahrung, die die Jünger Jesu am ersten Pfingstfest 50 Tage nach der Auferstehung Jesu in Jerusalem gemacht haben. Nach seinem Tod am Kreuz waren sie vor lauter Enttäuschung vollkommen verängstigt und haben sich in ihre Häuser zurückgezogen. Die Bibel erzählt davon, dass der Heilige Geist in Sturm und Feuerzungen auf sie herabkam und sie ordentlich durcheinanderwirbelte, weil sie auf einmal die in der Stadt verschiedenen gesprochenen Sprachen verstanden. Ein großes Wunder. Nach dieser Erfahrung gingen die Jünger hinaus in die Welt, um die Frohe Botschaft von der Auferstehung Jesu zu verkünden. Etwas ganz Neues konnte beginnen. Pfings­ten motiviert und schafft Begegnung, Pfingsten durchbricht Barrieren – sowohl räumliche als auch sprachliche.

Die anstehenden Pfingstfeiertage nutzen viele von uns, um Besuche zu machen und sich mit der Familie zu treffen oder sich mit Freunden zu verabreden. Auch heute noch sorgt das Pfingstfest dafür, dass Begegnungen möglich werden.

Ob Sie nun glauben oder auch Abstand zum Glauben haben – ich wünsche
Ihnen, dass Sie an den kommenden Feiertagen wieder einmal raus aus ihrem Alltag kommen und sich für Sie viele schönen Begegnungen ergeben.
Vor allem wünsche ich Ihnen ein frohes und geistreiches Pfingstfest.

Ihr Heiko Kiehn
Kaplan an der kath. Propsteikirche St. Anna




Herbstblues vor die Tür!

Editorial zur Ausgabe November 2018[weiterlesen...]


Ein super Spielzeitbeginn

SSC Palmberg Schwerin mit Siegen gestartet, schweres Programm jetzt[weiterlesen...]


„Sein Menschenbild verankern“

Seit Oktober dieses Jahres leitet Carsten Lange die Schweriner Bahnhofsmission[weiterlesen...]


Danke für Ihre Treue

Editorial zur Ausgabe Oktober 2018[weiterlesen...]


Start in die neue Saison

Bundesliga-Volleyballerinnen des SSC Palmberg wollen Titel verteidigen[weiterlesen...]


Für den Wünschewagen

Initiative „Wir für MV“ unterstützt Projekt des Arbeiter-Samariter-Bundes[weiterlesen...]


Schwerin will es wissen

Wissenschaftswoche und Nacht des Wissens[weiterlesen...]


„Es geht zunächst ums Zuhören“

Heide Kreft leitet die Gruppe Schwerin des Landesverbandes Frauenselbsthilfe nach Krebs[weiterlesen...]


Treffer 1 bis 8 von 504

1

2

3

4

5

6

7

nächste >