Site of the Moment

PR-Anzeigen

19.01.18

Wann beginnt man, sich um seine Gesundheit zu kümmern?

Sind auch Sie schon „verspannt“ mit Ihren persönlichen guten Vorsätzen?

Eine der größten Auszeichnungen im letzten Jahr war die Verleihung der

1. Bewegung, Sport und ein gezieltes moderates Muskeltraining sind extrem wichtig für uns – der Gesellschaft der Sitzenden. Fangen Sie ganz einfach an, und gehen Sie dorthin, wo Sie perfekt und individuell zu Ihren Bedürfnissen und Ihrer speziellen Situation beraten werden. Kraftgeräte hat jedes Fitnessstudio, aber intensive Betreuung mit geschulten Trainern und Physiotherapeuten, die Sie nicht überfordern und Ihnen Step by Step bei der Lösung Ihrer Probleme zur Seite stehen, die sind heute rar, aber eigentlich das Wichtigste.

2. Bauen Sie schon mal mehr Bewegung an Ihrem Arbeitsplatz ein. Nehmen Sie im Sommer das Rad oder parken Sie ein bis zwei Kilometer vom Arbeitsplatz entfernt und gehen die letzte Strecke zu Fuß! Stehen Sie nach einer Stunde konzentrierter Arbeit auf, gehen Sie zum Fenster oder zu einem netten Kollegen und strecken Sie Arme, Beine und Rücken. Es gibt viele tolle, kurze Übungen, die den Nacken entspannen. Wir zeigen sie Ihnen gern. Eins unserer Spezialgebiete ist „Der gesunde Rücken – Schluss mit Nacken- und Rückenschmerzen!“

 3. Machen Sie sich feste Termine! Die meisten von uns haben viel zu viel um die Ohren, nur in der Regel geht es dabei nicht wirklich um Sie und Ihre Gesundheit, sondern darum, es anderen recht zu machen. Hat Ihr Körper es nicht verdient, dass Sie sich regelmäßig Zeit für seine Gesundheit und seine Kräftigung nehmen? Er signalisiert uns seinen Wunsch so  oft: Kopf- oder Rückenschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Schwindel, Ohrensausen, Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck … All das sind Bitten oder Warnsignale – überhören Sie sie nicht! Schaffen Sie sich diese Freiräume, und tragen Sie diese Zeiten fest in Ihren Kalender ein! Ich nenne sie: „Termin, nur für mich!“ Es ist ein großer Schritt in Richtung gesunde persönliche Altersvorsorge. Legen Sie sich zwei solcher festen „Nur für mich“-Termine in Ihrem Kalender für jede Woche fest. Zu diesen Zeiten kommt nichts mehr dazwischen, denn niemand ist wichtiger als Ihre Gesundheit!
Wir haben dazu in unseren Gesundheitsstudios Opens external link in new windowel'Vita und Opens external link in new windowVital am See extra eine Erfolgskarte kreiert. Dort legen wir schon bei der Bedarfsanalyse fest, welche Termine für Sie in Frage kommen und mit welchen Mitteln wir gemeinsam mit Ihnen Ihre Ziele am besten erreichen.

4. Fangen Sie moderat an! Eine Stunde Training zwei Mal pro Woche reicht für die meisten am Anfang. Sicher sind drei Mal besser, aber Ihr Körper muss sich auch erst an die neuen Anforderungen gewöhnen, und zu jedem Training gehört auch Zeit zur Regeneration. Nach acht bis zehn Wochen bekommen Sie dann einen neuen Trainingsplan mit neuen Übungen, angepasst an Ihr gesteigertes Leis­tungs­ni­veau.
 
5. Machen Sie sich keinen Stress! Wir haben viele Berufstätige,
Manager, Verwaltungsangestellte, Lehrer und Ärzte, die sehr diszipliniert zu ihren Terminen kommen, aber dann häufig auch beim Training ihre Arbeitsweise nicht ablegen: Alles muss nach Plan laufen. Und beim Training werden die nächsten Einkäufe, Mails oder Beratungen geplant – anstatt sich auf sich und seinen Körper zu besinnen. Achtsamkeit zu sich selbst, sich auf sich und seinen Körper beim Sport zu konzentrieren, ihn zu spüren und ihn zu beachten, das ist wirkliche Qualität und Erholung.
Stress führt zur Über­säue­rung und zur Verkürzung von Muskelketten und zu Faszienverklebungen. Sport
in unseren Gesundheitsstudios ist eine Auszeit vom Alltagsstress. Kommen Sie bei sich an – Entspannen statt verspannen!

6. Und ganz nebenbei können Sie sich bei uns noch mehr Gutes tun: Wir haben ein umfangreiches Angebot an Entspannungsmaßnahmen, einschließlich Kursen, Massageliege, Sauna, Gradierwerk, Ernährungsberatung. Machen Sie den ersten Schritt in eine gesunde Zukunft! Es ist so einfach und macht Spaß – erst recht, wenn Sie merken, wie Ihre Lebensqualität steigt. Versprochen! Ich wünsche
Ihnen ein Jahr voller Gesundheit. Und bleiben Sie glücklich und vital!

Ihr Jens-Uwe Kasten




Macht Abhärtung gesünder?

Ob starke Temperaturreize wie Saunagänge und Eisbaden die Abwehrkräfte stärken, ist umstritten[weiterlesen...]


Ein kleiner Alleskönner

Elektro-Rollstuhl „Safari“ meistert engste Räume[weiterlesen...]


Besser bewegen im el‘Vita

Sport treiben mit hoher Qualität – dank geschulten Kursleitern und Sporttherapeutinnen[weiterlesen...]


Spiraldynamik in neuer Praxis

Bewegungsheilkunde hilft bei körperlichen Beschwerden[weiterlesen...]


Gleichgewicht herstellen

Im Zentrum für Osteopathie und Kinderosteopathie Schwerin dreht sich alles um die Gesundheit[weiterlesen...]


Volkskrankheit Leistenbruch

Operieren oder abwarten? Die Spezialisten in Crivitz können helfen[weiterlesen...]


Arthrose – in zwölf Wochen deutlich schmerzfreier bewegen

Schon nach den ersten Malen eine deutliche Linderung spüren[weiterlesen...]


Wann beginnt man, sich um seine Gesundheit zu kümmern?

Sind auch Sie schon „verspannt“ mit Ihren persönlichen guten Vorsätzen?[weiterlesen...]


Treffer 1 bis 8 von 851

1

2

3

4

5

6

7

nächste >