Site of the Moment

PR-Anzeigen

19.05.17

Etwas fühlen lassen

Matthias Schweighöfer am 17. Juni in Schwerin

Matthias Schweighöfer ist Schauspieler – und Sänger. Foto: David Daub

„Lachen Weinen Tanzen“ heißt das Debüt-Album von Matthias Schweighöfer, und so hat er auch seine Tour genannt. Am Sonn­abend, 17. Juni, gastiert der singende Schauspieler auf der Schweriner Freilichtbühne.
Auf „Lachen Weinen Tanzen“ geht es vor allem um die Liebe. Oder wie Schweighöfer sagt: „Es sollten Songs sein, die dich – egal ob sie mit kleinem oder mit großem Besteck aufgenommen wurden – etwas fühlen lassen, die etwas mit dir machen.“

Schon länger ist er, Fan der Band Coldplay, in der Welt der Musik zu Hause. Er sucht seit jeher die Musik für seine Filme selbst aus oder bringt sich bei der Komposition der Scores mit ein. Er sang mit Philipp Poisel das Duett „Eiserner Steg“, und im letzten Jahr steuerte er mit „Fliegen“ einen eigenen Song zum Soundtrack für seinen Film „Der Nanny“ bei. Und jetzt also die erste Platte.

Eintrittskarten für das Konzert mit Matthias Schweighöfer auf der Freilichtbühne gibt es bereits im Vorverkauf für rund 50 Euro an den üblichen Vorverkaufsstellen sowie unter Opens external link in new windowwww.eventim.de.




Zeichen auf Wachstum

Editorial zur Ausgabe Juli 2017[weiterlesen...]


Pittiplatsch kommt

5. November, Capitol: Märchenwald-Abenteuer[weiterlesen...]


Je mehr Rot, desto gesünder

Regelmäßiger Genuss von Tomaten kann Risiko für viele Krankheiten senken[weiterlesen...]


Wohnen im Anne-Frank-Carré

Erstes SWG-Haus in dem Baugebiet bezogen, Genossenschaft errichtet zwei weitere[weiterlesen...]


Auf dem Weg der Digitalisierung

Siebente Klasse der Neumühler Schule ab nächstem Schuljahr mit iPads im Unterricht[weiterlesen...]


800 Jahre Wittenförden

Vom 14. bis zum 16. Juli großes Finale der Festwoche zum Dorf-Jubiläum[weiterlesen...]


The Gregorian Voices

Spirituelles Konzert

19.30 Uhr, Schelfkirche


Wo früher Spinnräder standen

Drei Jahre lang sanierte Ulrich Bunnemann das einstige Werkhaus in der Bergstraße 20[weiterlesen...]


Schlossfest gefeiert

Auch der Landtag öffnete seine Türen[weiterlesen...]