Site of the Moment

PR-Anzeigen

19.05.17

Etwas fühlen lassen

Matthias Schweighöfer am 17. Juni in Schwerin

Matthias Schweighöfer ist Schauspieler – und Sänger. Foto: David Daub

„Lachen Weinen Tanzen“ heißt das Debüt-Album von Matthias Schweighöfer, und so hat er auch seine Tour genannt. Am Sonn­abend, 17. Juni, gastiert der singende Schauspieler auf der Schweriner Freilichtbühne.
Auf „Lachen Weinen Tanzen“ geht es vor allem um die Liebe. Oder wie Schweighöfer sagt: „Es sollten Songs sein, die dich – egal ob sie mit kleinem oder mit großem Besteck aufgenommen wurden – etwas fühlen lassen, die etwas mit dir machen.“

Schon länger ist er, Fan der Band Coldplay, in der Welt der Musik zu Hause. Er sucht seit jeher die Musik für seine Filme selbst aus oder bringt sich bei der Komposition der Scores mit ein. Er sang mit Philipp Poisel das Duett „Eiserner Steg“, und im letzten Jahr steuerte er mit „Fliegen“ einen eigenen Song zum Soundtrack für seinen Film „Der Nanny“ bei. Und jetzt also die erste Platte.

Eintrittskarten für das Konzert mit Matthias Schweighöfer auf der Freilichtbühne gibt es bereits im Vorverkauf für rund 50 Euro an den üblichen Vorverkaufsstellen sowie unter Opens external link in new windowwww.eventim.de.




Die Zeichen der Zeit

Editorial zur Ausgabe Mai 2017[weiterlesen...]


Das sind die „Neuen“ im Center

TK Maxx und Edeka – gleich zwei weitere große Namen im Schlosspark-Center am Start[weiterlesen...]


Die Olsenbande zu Gast

Ausstellung im Schleswig-Holstein-Haus noch bis 25. Juni[weiterlesen...]


Häufige Zecken-Irrtümer

Was die kleinen Blutsauger tun, was sie nicht tun und was man gegen sie tun kann[weiterlesen...]


„Für die Mieter da sein“

Neuer Nachbarschaftstreff „Hand in Hand“ in der Lessingstraße eröffnet[weiterlesen...]


Eine Herzensangelegenheit

Berufsbegleitende Ausbildung für erstklassige Mitarbeiter des Sky Deutschland Service Centers[weiterlesen...]


Flirten und Klettern im Wald

Kletterwald lädt am 10. Juni zum Kletterdating und am 23. Juni zum SommernachtsTANZ[weiterlesen...]


Plünnenball (Premiere

Fritz-Reuter-Bühne, Niederdeutsche Komödie v. Konrad Hansen

19.30 Uhr, Großes Haus


Ältestes Haus der Schelfstadt

Im Gebäude Puschkinstraße 20 wurde einst Bier gebraut, heute befinden sich dort Wohnungen[weiterlesen...]


Der Altrocker Udo Lindenberg

Zweimal Panik-Rock in der Kongresshalle[weiterlesen...]